Zuschuss für Wohnung und Haus: So erhält man bis zu 6.250 Euro

Zahlreiche Bürger haben Anspruch auf einen hohen Zuschuss.

11.08.2023, 10:26 Uhr
Zuschuss für Wohnung und Haus: So erhält man bis zu 6.250 Euro
Bits And Splits/Shutterstock
Anzeige

Aktuell sind zahlreiche Produkte besonders teuer. Ob Lebensmittel, Drogeriebedarf oder auch Kleidung, die Inflation saugt das Konto leer. Zudem wurden die Herstellungskosten sowie die Preise für Rohstoffe angehoben.

Deshalb nimmt man aktuell wohl jede Möglichkeit wahr, um Geld zu sparen. Einerseits kann man eine steuerfreie Inflationsprämie vom Chef erhalten und andererseits stellt der Staat verschiedene Zuschüsse bereit. Für Haus und Wohnung gibt es nun sogar bis zu 6.250 Euro. Diese werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau im Rahmen eines Förderprogramms zur Verfügung gestellt.

Zuschuss ist zurück: Tausende Bürger erhalten bis zu 6.250 Euro Zuschuss ist zurück: Tausende Bürger erhalten bis zu 6.250 Euro
Anzeige
Halfpoint/Shutterstock

Wer Anspruch auf den Zuschuss hat

Bürgerinnen und Bürger, die Baumaßnahmen durchführen möchten, um Barrieren zu reduzieren, haben Anspruch auf den Zuschuss. Wer einen Förderantrag stellt, kann maximal mit 6.250 Euro rechnen. Für Einzelmaßnahmen stehen rund 2.500 Euro zur Verfügung.

Anzeige

Allerdings sollte man schnell sein. Wer genug Nachweise eingereicht hat, kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit über die Unterstützung freuen. Insgesamt stehen 75 Millionen Euro zur Verfügung.

Anzeige

Gefördert werden beispielsweise die Verbreiterung von Wegen, die Vermeidung von Stufen, der Abbau von Schwellen oder der Bau bodengleicher Duschen. Zudem gibt es Geld für altersgerechte Assistenzsysteme. Auch der Ersterwerb einer umgebauten Immobilie wird unterstützt.