Termin steht fest: Tausende Bürger erhalten 3000 Euro Bonus

Wer sich ab sofort über die Sonderzahlung freuen darf.

27.06.2023, 23:37 Uhr
Termin steht fest: Tausende Bürger erhalten 3000 Euro Bonus
Irina Shatilova/Shutterstock
Anzeige

Die Coronakrise und die durch den Krieg in der Ukraine ausgelösten Umstände haben den Bürgerinnen und Bürgern schwer zu schaffen gemacht. Die Lebenshaltungskosten werden immer teurer. Bei einigen haben sich die Energiekosten sogar verdoppelt.

Deshalb hat die Bundesregierung an einem Entwurf gefeilt, der ermöglichen soll, mehrere Tausend Menschen hierzulande mit einem Zuschuss zu unterstützen. Insgesamt 3.000 Euro Inflationsprämie sind vorgesehen. Die Preise für Lebensmittel, Sprit und Co. sind in den vergangenen Wochen nicht wieder gesunken. Sie befinden sich stetig auf einem hohen Level. 

Jetzt 200-Euro-Zuschuss sichern – Erst 75% der Berechtigten haben ihn genutzt Jetzt 200-Euro-Zuschuss sichern – Erst 75% der Berechtigten haben ihn genutzt
Anzeige
C. Nass/Shutterstock

Prämie für Beamte, Richter und Soldaten

Unternehmen hatten bereits die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern freiwillig einen steuerfreien Ausgleich zu zahlen. Nun wurde die Unterstützung für eine ganz bestimme Personengruppe beschlossen. Auch, wenn dies einigen Bürgern übel aufstieß. Sie kritisierten, dass das Geld nicht die Menschen erreiche, die es am dringendsten nötig hätten. Dennoch muss man bedenken, dass alle momentan draufzahlen, egal in welcher Gesellschaftsschicht sie sich befinden.

Anzeige

Die nun beschlossenen 3000 Euro stehen Personen im öffentlichen Dienst zu. Soldatinnen und Soldaten, Richterinnen und Richter sowie Beamte können sich über die Ausgleichsprämie freuen. Bereits im Juni sollen sie 1240 Euro erhalten. Jedoch ist davon auszugehen, dass die Auszahlung rückwirkend stattfinden wird. Von Juli 2023 bis Februar 2024 erhalten die Betroffenen anschließend monatliche Sonderzahlungen in Höhe von 220 Euro. Die Prämie ist steuer- und abgabenfrei. Auch Pensionäre sollen die Zahlungen erhalten. 

Anzeige

Lese-Tipp: Tausenden Bürgern stehen 2.400 Euro Urlaubsgeld zu