Sex-Trend Candaulismus verspricht heiße Nächte zu dritt

Diese Praktik zeigt die Frau von einer ganz anderen Seite.

12.08.2023, 15:15 Uhr
Sex-Trend Candaulismus verspricht heiße Nächte zu dritt
George Rudy/Shutterstock
Anzeige

Mittlerweile gehen sowohl Singles als auch Paare immer offener mit dem Thema Sex um. Die daraus resultierende Experimentierfreude mündet gerne mal in neuen Trends und Praktiken, die das Liebesleben noch interessanter und intensiver gestalten sollen. 

Darunter auch der Candaulismus, der momentan besonders gefragt ist. Hier geht es um heiße Nächte zu dritt – jedoch nicht im klassischen Sinne eines Dreiers. Viel mehr beobachtet hier der Mann seine Partnerin beim Sex. Sie geht also quasi vor seinen Augen "fremd", während er den Anblick genießt.

Sexfantasien: Das wünschen sich 73 Prozent der Männer Sexfantasien: Das wünschen sich 73 Prozent der Männer
Anzeige
4 PM production/Shutterstock

Intensive Sex-Show für den Partner

Ob sie dabei Sex mit einer Frau oder einem anderen Mann hat, ist irrelevant. Im Mittelpunkt dieser Praktik steht einerseits der voyeuristische Gedanke und andererseits das Machtspiel zwischen den beiden Partnern. Der Mann muss verzichten, während die Frau sich mit einer Person ihrer Wahl vergnügen darf. Besonders heiß wird es hier zum Beispiel, wenn sie ihm dabei in die Augen sieht und die non-verbale Kommunikation nutzt, um ihm noch besser zu zeigen, was sie fühlt, oder wie erregt sie ist.

Anzeige

Auch im BDSM-Bereich ist diese Praktik äußerst beliebt und wird als Cuckolding bezeichnet. Hier wird das Machtgefälle noch mehr zelebriert und die Frau erfreut sich daran, ihren Partner zu teasen. Dieser spezielle Dreier kann für alle ein Genuss werden. Wichtig ist es, vorher genau zu kommunizieren, was tabu ist und was nicht. Männer schauen insbesondere zwei Frauen sehr gerne beim Sex zu. Das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Bei der heißen Live-Show kann der Mann natürlich auch selbst bei sich Hand anlegen und seinen Orgasmus genießen. 

Anzeige