Die 10 größten McDonald's-Geheimnisse

Dinge, die dir die meisten Mitarbeiter von McDonald's nicht erzählen werden.

26.03.2023, 18:22 Uhr
Die 10 größten McDonald
Sampajano_Anizza / Shutterstock.com
Anzeige

Die meisten Menschen auf der Welt kennen die Fastfoodkette McDonald's. Es gibt weltweit fast 37.000 Filialen in 120 Ländern und mit seinen circa 200.000 Mitarbeitern zählt der US-amerikanische Konzern zu den 250 größten Unternehmen der Welt.

Aber trotz des hohen Bekanntheitsgrades und der unzähligen Kontrollen der Produkte gibt es einige Geheimnisse um den Fast-Food-Riesen, die nur die Wenigsten kennen.

McDonald‘s kündigt neues Produkt an: Pommes-Parfum kommt auf den Markt McDonald‘s kündigt neues Produkt an: Pommes-Parfum kommt auf den Markt
Anzeige

Hier kommen die 10 größten Geheimnisse rund um den „Burger-Bäcker“:

Anzeige

1. Drive-Through Mikrofone

Seika Chujo / Shutterstock.com

Obwohl die Sprachqualität der einzelnen Filialen gerade am Drive-Through-Fenster oft relativ schlecht erscheint, kann man davon ausgehen, dass die Mitarbeiter innerhalb des Fensters ganz genau hören können, was so alles in den Autos gesprochen wird.

Anzeige

Und das nicht nur, wenn der Wagen genau vor dem Bedienfenster steht. Die Mikrofone werden aktiviert durch das Metall des einfahrenden Fahrzeugs und bekommen wirklich alles mit – vom Kindergeschrei über die Musik im Auto bis hin zum Ehestreit.

2. Die Eismaschine ist tatsächlich kaputt

pancha.me / Shutterstock.com

Es ist schon fast ein „Running-Gag“, wenn man ein Eis bestellt und hört, dass die Maschine kaputt ist. Allerdings ist das auch in den meisten Fällen wahr. Viele McDonald's Mitarbeiter bestätigen die mangelnde Zuverlässigkeit der McFlurry/Milchshake-Maschinen. Sie sind dafür bekannt, ständig kaputt zu gehen und dann dauert es meistens einige Tage, bevor das Gerät wieder einsatzbereit ist.

Wenn beispielsweise die Mixturen für McFlurries oder Milchshakes falsch eingefüllt werden, gehen die Anlagen sofort auf Störung. Das Ganze ist so problematisch, dass es wegen der Eismaschinen schon zu Klagen gekommen ist.

Nächste Seite