Nach 400 Jahren: Deutsche Brauerei stellt Ende April den Betrieb ein

Ein weiteres Traditionsunternehmen aus Deutschland steht vor dem Aus. Nach 400 Jahren wird eine beliebte Brauerei in wenigen Tagen die Produktion einstellen.

05.04.2024, 21:48 Uhr
Nach 400 Jahren: Deutsche Brauerei stellt Ende April den Betrieb ein
Anton Bannov/Shutterstock
Anzeige

Ein weiteres deutsches Traditionsunternehmen muss für immer seine Türen schließen. Die Landauer Brauerei Krieger Bräu wird schon bald die Produktion einstellen. Diese überraschenden Neuigkeiten verkündeten kürzlich die Geschäftsführer Michael und Helene Sturm. 

Die Nachricht führte zu schockierten Reaktionen, denn es gibt die Brauerei bereits seit 400 Jahren. Aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Situation sei es aber unumgänglichem, den Betrieb zum 30. April gänzlich einzustellen. In Deutschland gibt es momentan erhebliche wirtschaftliche Probleme. Allein im vergangenen Jahr meldeten rund 20 Tausend Unternehmen hierzulande Insolvenz an.

Ende nach 150 Jahren: Deutsche Traditionsbrauerei schließt Ende nach 150 Jahren: Deutsche Traditionsbrauerei schließt
Anzeige
momente

Eine deutsche Brauerei wird schon bald für immer die Türen schließen

Für die Kunden gibt es allerdings auch eine gute Nachricht. Die Brauerei Graf Arco hat einen Deal mit Krieger Bräu abgeschlossen, und wird die Marke sowie sämtliche Mitarbeiter übernehmen. Demnach wird es ab dem 1. Mai 2024 auch weiterhin die Sorte Krieger Hell zu kaufen geben. Für die Produktion ist dann die Adldorfer Brauerei zuständig. Sie wird das Bier sowohl brauen als auch vertreiben.

Anzeige

Somit soll verhindert werden, dass die Mitarbeiter ihren Job verlieren. Stattdessen werden die Beschäftigungsverhältnisse übernommen und die Angestellten müssen sich keine Sorgen um eine potenzielle Arbeitslosigkeit machen. Ursprünglich hatte man bei Krieger einen Neubau und zahlreiche Änderungen geplant. Bedauerlicherweise konnte der Konzern aber nicht mehr gerettet werden. Durch die Unterstützung des Konzerns Graf Arco wird die Marke aber nicht ganz verschwinden. 

Anzeige