Jeffrey Dahmer: Der grausame Kannibale, der 17 Männer tötete

Deshalb wurde Jeffrey Dahmer zu einem der grausamsten Serienmörder aller Zeiten.

12.12.2023, 08:29 Uhr
Jeffrey Dahmer: Der grausame Kannibale, der 17 Männer tötete
IMAGO / USA TODAY Network
Anzeige

Der Serienkiller Jeffrey Dahmer ist auch als „Kannibale von Milwaukee“ in die Geschichtsbücher eingegangen. Er gilt als einer der grausamsten Mörder, die jemals existiert haben. In den 80er Jahren tötete er 17 junge Männer – die meisten von ihnen lockte er in seine Wohnung. 

Einige seiner Nachbarn bemerkten seltsame Gerüche und Geräusche aus Jeffreys Apartment. Es dauerte jedoch mehrere Jahre, bis ihm die Polizei auf die Schliche kam. Nachdem Dahmer seine Opfer getötet hatte, verstümmelte er die Leichen, verging sich sexuell an ihnen und verspeiste sogar Teile der menschlichen Überreste.

"Jeffrey Dahmer": Verstörende Netflix-Serie zwingt Zuschauer, den Fernseher abzuschalten "Jeffrey Dahmer": Verstörende Netflix-Serie zwingt Zuschauer, den Fernseher abzuschalten
Anzeige
IMAGO / ZUMA Wire

"Der Kannibale von Milwaukee" verspeiste die Leichen seiner Opfer

Schon als Kind interessierte sich Dahmer für die Kadaver von Tieren und entwickelte ein ungewöhnliches Hobby, welches er später auf Menschen übertrug. Während der Schulzeit kamen brutale sexuelle Fantasien hinzu. Jeffrey Dahmer war homosexuell und deshalb handelte es sich bei seinen Opfern auch ausschließlich um junge Männer. Das Leben des Serienkillers wurde erst vor einigen Monaten für die Netflix-Serie „Monsters“ verfilmt. Es handelt sich mittlerweile um eine der erfolgreichsten Produktionen, die es auf der beliebten Plattform zu sehen gibt.

Anzeige

Dahmer erklärte später, warum er die Morde beging. Er sagte, dass er sich einen komplett passiven und gefügigen Partner wünschte. Jeffrey wollte die volle Kontrolle über seine Opfer erlangen. Der Kannibale sprach sein letztes Opfer Tracy Edwards am 22. Juli 1991 an. In seiner Wohnung sollte er schließlich für erotische Fotos posieren. Dahmer legte ihm allerdings Handschellen an und bedrohte ihn mit einem Messer. Edwards konnte dennoch entkommen und führte die Polizei schließlich zu Dahmers Wohnung.

Anzeige

Jeffrey Dahmer spricht in True-Crime-Doku über seine Taten

Jeffrey Dahmer wurde zu 15 lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Diese saß er jedoch nie ab, da er von einem Mithäftling getötet wurde. Neben der Verfilmung seines Lebens gibt es mittlerweile auch eine True-Crime-Dokumentation, die auf Netflix zur Verfügung steht. In „Jeffrey Dahmer: Selbstporträt eines Serienmörders“ gibt es unter anderem Interviews mit dem Mörder zu sehen. Er spricht über seine Taten und gibt schockierende Einblicke in seine Psyche. Die Doku wurde als Miniserie veröffentlicht und besteht aus insgesamt drei Folgen.