Amira Pocher mit pikantem Geständnis nach Ehe-Aus – „Emotionaler Ausbruch“

Oliver und Amira Pocher verkündeten im letzten Jahr ihr Ehe-Aus. Nach einem langen Rosenkrieg trafen sie vor wenigen Tagen wieder aufeinander.

16.01.2024, 15:50 Uhr
Amira Pocher mit pikantem Geständnis nach Ehe-Aus – „Emotionaler Ausbruch“
IMAGO / Panama Pictures
Anzeige

Die Moderatorin Amira Pocher trennte sich vor einigen Wochen von ihrem Noch-Ehemann Oliver. Die beiden galten lange als Traumpaar der Comedy- und Entertainmentszene, doch im Sommer letzten Jahres begann es immer mehr zu kriseln. Offenbar konnten sie ihre Ehe nicht mehr retten und verkündeten schließlich das Liebes-Aus. Kurz darauf kamen Gerüchte auf, die besagten, dass Amira bereits einen neuen Mann an ihrer Seite habe – diese wurden jedoch vehement von ihr dementiert.

Dennoch folgte das Ende des gemeinsamen Podcasts „Die Pochers“ und erst zu Silvester schienen sich die Wogen so langsam wieder zu glätten. Kurz nach Weihnachten feierte Amira Pocher gemeinsam mit Oliver den Geburtstag ihres jüngsten Sohnes. Zu diesem Anlass zeigten sie sich erstmals wieder zusammen im Netz. Auch Silvester verbrachten sie gemeinsam und Amira gab ihrem Ex sogar ein Küsschen auf die Wange. In ihrem neuen Podcast mit dem Titel „Liebes Leben“ sprach die 35-Jährige nun über den besagten Abend und machte ein pikantes Geständnis.

Anzeige
IMAGO / Die Videomanufaktur

Amira Pocher spricht über ihre Emotionen für Oliver

Amira berichtet, dass sie quasi ein Gast in ihrem eigenen ehemaligen Haus gewesen ist und mit Oliver, ihren zwei Söhnen und auch den anderen Kindern des Comedians feierte. „Das war für mich ein ganz komisches Gefühl. Da wieder in dem Haus. In den Kinderzimmern, die ich mit so viel Liebe eingerichtet habe. Die vermisse ich ehrlicherweise auch. Da hängen so viele Erinnerungen dran. Deshalb war das für mich total komisch“, erklärt die schöne Österreicherin. Zuerst hatte das ehemalige Paar „kaum Berührungspunkte“, doch schließlich folgten Umarmungen und Glückwünsche um Mitternacht. „Das wollte ich eigentlich nicht so erzählen, aber ist ja klar, dass das rauskommt… Dass ich emotional einen kleinen Ausbruch hatte“, heißt es weiter.

Anzeige

An Silvester brach die Moderatorin in Tränen aus

Amira Pocher brach nämlich plötzlich in Tränen aus. „Ich fühle mich mit Olli natürlich immer noch verbunden. Wir haben einfach ein Leben zusammen, Kinder zusammen, wir haben eine Patchwork-Familie zusammen, haben Erinnerungen geschaffen. Wir haben so viele Dinge zusammen erlebt und dieser Mensch ist mir natürlich nicht egal. Und auch was wir zusammen erlebt haben, ist mir nicht egal und wird mir auch niemals egal sein“, stellt Amira trotz des Rosenkriegs der letzten Wochen klar. 

Anzeige

Die Entertainerin ging sogar noch mehr ins Detail: „Da kam halt alles hoch. Der ganze Schmerz der letzten Monate. Ich bin ja kein Roboter. Deshalb ist das ja auch total normal, dass ich da auch leide und mal traurig bin, dass die Dinge gerade so sind, wie sie sind.“ Dennoch steht die Scheidung kurz bevor und Amira Pocher bestätigte bereits, dass es kein Liebes-Comeback mit Olli geben wird. Dafür aber „einfach Frieden“ und ein „Respektvoller Umgang“.