WhatsApp macht zwei Neuerungen rückgängig

User und Userinnen hatten die zwei neuen Features so gar nicht gefallen.

, 14:39 Uhr
WhatsApp macht zwei Neuerungen rückgängig
Tero Vesalainen/ Shutterstock

WhatsApp ist so gut wie auf jedem Smartphone in Gebrauch. Der Messenger hat gegenüber Telegram und Co. noch immer die Nase vorne. Doch das bedeutet nicht, dass nicht auch die Macher und Macherinnen des Nachrichtendienstes Fehler machen.

Anzeige

Denn gleich zwei neue WhatsApp-Features haben User und Userinnen auf die Palme gebracht – und das, obwohl man sich auf einige der neuen Funktionen dieses Jahr freuen darf! Doch plötzlich ordneten sich die Kontakte bei neuen Nachrichten nicht mehr alphabetisch. Durch das Feature „Häufige Kontakte“ begannen nun Personen an den Anfang der Liste zu rücken, mit denen man besonders häufig schreibt. Das Feature „Kürzliche Chats“ sorgte dann noch dafür, dass aktuellere Chatverläufe hoch rückten.

Anzeige

Kritisches Gezwitscher wird laut!

Rahul Ramachandram/ Shutterstock

Die zwei Features stießen bei WhatsApp-Nutzern und Nutzerinnen auf wenig Begeisterung. Sie hinterließen zahlreiches kritisches Feedback unter einem Tweet des Blogs „WABetaInfo“. Das dürften die Macherinnen und Macher der neuen Funktionen mitbekommen haben, denn die beiden Neuerungen sind schon wieder spurlos verschwunden. Die Kontaktliste erstrahlt wieder im alten Glanz und ist alphabetisch geordnet.

Anzeige

Solche kleinen Updates kommen immer mal wieder vor, um neue Features zu testen. Tatsächlich werden nur bei einigen Usern und Userinnen die Veränderungen vorgenommen. Sollte es bei dir noch so sein, dass die neuen Features nach wie vor angezeigt werden, musst du dich nur in Geduld üben. Bald sollte sich alles wieder wie gewohnt anzeigen!