Vegane Burger fallen durch: Öko-Test deckt Schadstoffe auf 

Wie gut sind Veganer Burger? Diese pflanzlichen Fleischersatzprodukte konnten bei dem umfangreichen Test überzeugen.

10.11.2023, 22:03 Uhr
Vegane Burger fallen durch: Öko-Test deckt Schadstoffe auf 
Kolpakova Svetlana/Shutterstock
Anzeige

Fleisch zu essen, ist schon lange nicht mehr gefragt. Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher steigen auf vegetarische Produkte um. Mittlerweile steigt auch die Nachfrage, nach veganen Lebensmitteln, die endgültig keine tierischen Bestandteile mehr enthalten. 

Doch was, wenn einen der große Hunger auf Klassiker wie einen Burger überkommt? Auch dafür gibt es mittlerweile Ersatzprodukte. Die Kunden können zwischen Patties aus verschiedenen Gemüsesorten, Seitan, Soja, Weizeneiweiß und anderen pflanzlichen Inhaltsstoffen wählen. Öko-Test hat die Produkte einmal etwas genauer unter die Lupe genommen und insgesamt 16 Patties überprüft. 

„Der Horror“: Burger King überrascht Kunden mit neuer Kreation „Der Horror“: Burger King überrascht Kunden mit neuer Kreation
Anzeige
Mironov Vladimir/Shutterstock

Nur 5 von 16 Patties können überzeugen

Das Ergebnis ist allerdings ernüchternd. Wer glaubt, sich und seiner Gesundheit mit den pflanzlichen Alternativen einen Gefallen zu tun, muss genauer hinschauen. Tatsächlich konnten nämlich lediglich fünf von 16 Patties überzeugen. Sie erhielten die Bestnote und sind laut den Testern empfehlenswert. Dazu zählen der Alnatura Rote Linsen Burger, die veganen Burger Patties von „Rewe Beste Wahl“, der Endori Veggie Burger aus Erbsen sowie der Garden Gourmet Sensational Burger. 

Anzeige

Bemängelt wurde hingegen, dass sich in einigen Fleischersatzprodukten zu viel Salz befindet. 1,7 Gramm Salz pro 100 Gramm Patty wurden entdeckt. Der „Mein Veggie Tag - Wonder Burger“ von Aldi und der „Bio Make it - Vegan Burger“ von dm schnitten hier besonders schlecht ab. Wesentlich bedenklicher sind allerdings die Mineralölbestandteile, die bei dem Test entdeckt wurden. In drei Produkten stellte Öko-Test aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) fest. Darin können sich unter anderem krebserregende Verbindungen befinden. Schon in früheren Tests wurden Mineralölrückstände entdeckt. Diesmal sind unter anderem der „Mein Veggie Tag - Wonder Burger“ von Aldi und der „Beyond Meat - Beyond Burger“ betroffen. 

Anzeige