Verrücktes Konzept: McDonald’s überrascht Kunden mit noch nie dagewesenem Burger

An dieser kuriosen Aktion können Kunden nur zu bestimmten Zeiten teilhaben.

07.10.2023, 15:41 Uhr
Verrücktes Konzept: McDonald’s überrascht Kunden mit noch nie dagewesenem Burger
Patcharaporn Puttipon4289/Shutterstock
Anzeige

Für seine Kunden lässt der Fast-Food-Gigant aus den USA nichts unversucht. Regelmäßig werden entweder innerhalb der Filialen Veränderungen am Design oder dem Bestellkonzept unternommen oder auch an der Speisekarte. Jüngstes Beispiel war die Änderung am BigMac, dem Burger-Flaggschiff des Konzerns mit den goldenen Bögen. Allerdings kommt der neukonzipierte Doppelburger den Kunden nun kleiner vor – was nicht unbedingt allen gefällt.

Vorher gab es die Änderungen am Bestellvorgang, der mittlerweile in sehr vielen Filialen nicht mehr an der Kasse, sondern an einem speziellen Terminal stattfindet. Dadurch soll das Unternehmen angeblich ein sattes Umsatzplus generieren. Bei den Gerichten und den Hamburgern im Speziellen erscheinen saisonbedingt immer mal wieder „Specials“, wie der Alpenburger oder andere Sonderserien, die im Rahmen von zeitlich limitierten Aktionen über die Theke gehen. Jetzt hat der Fastfood-Riese sich etwas Neues ausgedacht, das für richtig Furore sorgen soll und die Kunden gleich scharenweise in die Restaurants lockt.

Anzeige
Sorbis/Shutterstock

Das ist der „lauteste Burger“ aller Zeiten

Um den Plan vorzubereiten, hat sich McDonald’s vorweg mit einem Meinungsforschungsinstitut zusammengetan und insgesamt 20.000 Deutsche im Alter über 18 Jahren befragt. Dabei ging es allerdings nicht um deren Geschmack, sondern darum, wie wichtig ihnen ihre Ruhezeiten sind. Speziell wurden unangenehme Geräusche hinterfragt. Ziel dieses recht merkwürdigen Themas war es, herauszufinden, welche „McCrispy-Ruhezeiten“ eingerichtet werden sollen. Aus der Studie ging hervor, dass die Deutschen ganz besonders auf ihre Ruhezeiten wert legen. Und außerdem gaben 61 Prozent aller befragten an, sich schonmal an Essgeräuschen ihrer Tischnachbarn gestört zu haben. 

Anzeige

Laut McDonald’s will man nämlich den „lautesten“ Burger auf den Markt bringen und die Umfrage soll sicherstellen, dass sich die Umwelt nicht von diesem „lauten“ Burger irritiert fühlt. Dieser spezielle Burger soll ein innerhalb des Brötchens ein Hähnchenfilet beinhalten, das mit einer derart knusprigen Panade überzogen ist, dass die Begründung offiziell lautet:„Der neue McCrispy ist so knusprig, dass er fast schon zu laut ist.“

Anzeige

Um dem Wunsch nach Ruhe beim Essen zu entsprechen, will der Burger-Riese dieses Produkt ausschließlich in der Zeit von 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends verkaufen – also bewusst außerhalb der Ruhezeiten. Die ganze Aktion ist bereits gestartet und endet mit dem 18. Oktober. Wer sich an die Verkaufszeiten hält, kann sich selbst von der Geräuschkulisse überzeugen, die dieser „lauteste“ Burger erzeugt. Mit diesem Trick gibt es eine Portion frische Pommes dazu.