So viel verdienen Ärzte mit der Corona-Impfung

Für Ärzte sind die Corona-Impfungen ein lukratives Geschäft.

, 22:27 Uhr
So viel verdienen Ärzte mit der Corona-Impfung

Viele der Impfungen gegen das Coronavirus werden in Deutschland in Arztpraxen getätigt, aber das könnte sich auch demnächst ändern. Wie bereits seit einigen Wochen bekannt ist, sollen künftig auch Apotheker oder Tierärzte impfen dürfen. Obwohl die Corona-Impfungen viele Ärzte und Praxen überfordern, bringen sie gleichzeitig auch eine Menge Geld ein. In Impfzentren soll das Geschäft mit den Impfstoffen sogar noch lukrativer sein.

Anzeige

Wie viel Geld bekommen Ärzte für Corona-Impfungen?


Laut „msn.com“ zahlt der deutsche Staat 28 Euro pro Corona-Impfung an Praxen und wenn am Wochenende und an Feiertagen geimpft wird, kann sich die Praxis sogar über 36 Euro freuen. Wer als Arzt also regelmäßig impft und dabei hilft, die Pandemie schneller zu beenden, der verdient mal ganz schnell mehrere tausend Euro. Laut Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) beteiligen sich aktuell etwa 100.000 Arztpraxen an der Corona-Impfkampagne.

Anzeige

Allein in der vergangenen Woche wurden von diesen Arztpraxen rund 4,5 Millionen Impfungen durchgeführt. Das bedeutet also, dass im Durchschnitt mindestens 1.260 Euro pro Woche zusammenkommen. Wenn man diesen Wert auf einen Monat hochrechnet, kommen ohne Probleme mindestens 5.040 Euro pro Monat zusammen, die man allerdings noch versteuern muss.

Anzeige

Ärzte an Impfzentren verdienen sogar bis zu 24.000 Euro im Monat


Natürlich können die Einnahmen von Praxis zu Praxis stark variieren und bei den Zahlungen, die die Ärzte erhalten, handelt es sich selbstverständlich um Brutto-Beiträge. Zudem kommen noch Ausgaben für Personal-, Arbeitsaufwand und für die Dokumentation hinzu. Die Impfutensilien werden allerdings auf Kosten des Staates durch die Apotheken zur Verfügung gestellt. Nach dem Versteuern dürfte trotzdem noch eine schöne Summe übrig bleiben.

Vor allem Ärzte in Impfzentren sollen einen sehr guten Stundenverdienst haben. Laut „msn.com“ beträgt dieser rund 150 Euro. Bei einer achtstündigen Schicht würde ein Arzt im Impfzentrum also unglaubliche 1.200 Euro am Tag verdienen. Arbeitet der Arzt also 20 Tage im Monat, kommen 24.000 Euro (Brutto) zusammen.

Nächster Artikel