Postbank kündigt große Neuerung an, die Apple-Fans freuen wird 

Millionen Kunden sind von der praktischen Änderung betroffen.

22.08.2023, 10:34 Uhr
Postbank kündigt große Neuerung an, die Apple-Fans freuen wird 
IMAGO / Schöning
Anzeige

Die Postbank hat kürzlich eine praktische Neuerung angekündigt. Insbesondere Apple-Fans haben sich über die gute Nachricht gefreut. Tatsächlich wird es schon bald eine weitere Bezahloption geben, die das Prozedere an der Supermarktkasse enorm vereinfacht.

Mehrere Millionen Kundinnen und Kunden können endlich auf ihre Handtasche oder ihr Portemonnaie verzichten, wenn sie einkaufen gehen. Die Postbank ist allerdings ein Nachzügler, denn fast alle anderen Banken sind diesen entscheidenden Schritt bereits gegangen. Das liegt unter anderem daran, dass die digitalen Bezahloption einen immer höheren Stellenwert einnehmen. 

iOS-Update: Diese neue Musik-App bekommen alle Apple-Nutzer iOS-Update: Diese neue Musik-App bekommen alle Apple-Nutzer
Anzeige
Westlight/Shutterstock

Millionen Kunden wird das Shoppingerlebnis vereinfacht

In den kommenden Wochen wird es dann auch für die Kundschaft der Postbank so weit sein und es besteht endlich die Möglichkeit seine Karten mit Apple Pay zu verknüpfen. Die Postbank wird sich ihrer Muttergesellschaft, der Deutschen Bank, anschließen, die eine Verwendung von Apple Pay schon seit Ende 2018 unterstützt. Die IT-Systeme der Postbank mussten zu diesem Zweck gänzlich umgestellt werden. 

Anzeige

Eine neue Plattform bietet nun schon bald eine solide Basis für die Verwendung von Apple Pay. Im sogenannten „Wallet“ kann der iPhone- oder Apple-Watch-User sämtliche Karten hinterlegen. Im Supermarkt oder auch online kann die gewünschte Karte somit schnell geöffnet und verwendet werden. "Mit dem kommenden App Update in den nächsten Wochen freuen wir uns Ihnen Apple Pay für Ihr mobiles Bezahlen mit dem iPhone und der Apple Watch anzubieten", heißt es in einem offiziellen Statement. 

Anzeige