Olaf Scholz mit Statement: Kostet der Döner bald wieder 3 Euro?

Der Preis für einen Döner steigt in Deutschland immer weiter an. Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich kürzlich zu einer möglichen Preisbremse geäußert.

18.03.2024, 10:50 Uhr
Olaf Scholz mit Statement: Kostet der Döner bald wieder 3 Euro?
IMAGO / Funke Foto Services
Anzeige

In Deutschland ist in den vergangenen Monaten alles teurer geworden. Nicht nur die Energieversorgung, auch die Lebensmittel sind betroffen. Somit kosten Döner hierzulande schon lange nicht mehr nur 3 Euro. Zu diesem Problem hat sich nun der Bundeskanzler Olaf Scholz geäußert.

Es scheint sich um ein Thema zu handeln, das viele Bürger beschäftigt. Erste Imbissbesitzer kündigten sogar an, die Preise auf bis zu 10 Euro anzuheben. In einer Fragerunde mit Olaf Scholz hieß es deshalb: „Wann kostet der Döner wieder 3 Euro?“ Der Kanzler nahm die Sorgen der Verbraucher sehr ernst und gab daraufhin ein Statement ab.

Bis zu 10 Euro? Preise für Döner sollen drastisch ansteigen   Bis zu 10 Euro? Preise für Döner sollen drastisch ansteigen  
Anzeige
Markus Mainka/Shutterstock

Olaf Scholz spricht über Preisbremse für Döner in Deutschland

„Das ist schon sehr bemerkenswert, dass ich überall vorwiegend von jungen Leuten gefragt werde, ob es nicht auch eine Preisbremse für den Döner geben sollte“, erklärt der 65-Jährige. Jedoch musste er die Zuschauer des Videos, das auf Instagram veröffentlicht wurde, gleich wieder enttäuschen. „Eine Preisbremse wird es nicht geben“, sagt der Bundeskanzler deutlich. Hintergrund sei, dass es sich um eine freie Marktwirtschaft handelt, in der Angebot, Nachfrage und die Herstellungskosten den Preis bestimmen.  

Anzeige

Allerdings gab es auch gute Nachrichten, denn die Inflation geht immer weiter zurück. Im Februar lag sie nur noch bei 2,5 Prozent. Auch für die Zukunft sieht der Politiker einen stetigen Rückgang des Wertes. Weitere Preissprünge seien demnach auch bei dem beliebten Snack nicht zu erwarten. Dazu habe eineseits die Zinssenkung der Europäischen Zentralbank beitragen und andererseits auch die Ampel-Regierung.

Anzeige