Neue Features und Preise enthüllt: Apple stellt iPhone 15 vor

So viel Geld sollen die neuen iPhone-Modelle kosten.

14.09.2023, 16:25 Uhr
Neue Features und Preise enthüllt: Apple stellt iPhone 15 vor
Apple
Anzeige

Apple hat die neue Generation des iPhones vorgestellt. Der Tech-Konzern punktet weltweit mit seinen hauseigenen Smartphones und versucht immer wieder, die Kundinnen und Kunden mit Neuheiten zu überraschen. 

Kürzlich wurden die neuen Geräte der Öffentlichkeit präsentiert und durch einen Live-Stream konnten Apple-Fans weltweit mitverfolgen, was das neue iPhone 15 zu bieten hat. Dabei wurden auch die Preise für die kommenden Modelle bekanntgegeben. Klar war schon länger, dass das iPhone 15 einen USB-C-Anschluss erhalten soll. Diese Entscheidung traf Apple jedoch nicht ganz freiwillig. Hintergrund sind die neuen EU-Vorgaben für einheitliche Ladebuchsen.

iPhone 14: Diese Neuerungen sind geplant iPhone 14: Diese Neuerungen sind geplant
Anzeige
Songquan Deng/Shutterstock

Apple-Fans können sich auf neue Farben freuen

Das iPhone 15 Pro wird zudem mit einem Titanrahmen sowie mit einer stark verbesserten Grafikleistung daherkommen. Des Weiteren wird das Pro-Max-Modell mit einem fünffachen optischen Zoom überzeugen. Die Kamera ist zweifellos das Highlight der teureren Variante. Die Pro-Modelle werden zudem 3D-Aufnahmen anfertigen können. Diese kann man schließlich mit dem VR-Headset, welches in wenigen Monaten erscheinen soll, genießen. Derweil überzeugt die Standardvariante mit einem Bildsensor mit 48 Megapixeln. Trotz der ganzen Verbesserungen wird das iPhone 15 etwas günstiger zu haben sein als das 14er-Modell.

Anzeige

Die Version mit dem kleinsten Speicherplatz soll für 949 Euro zu haben sein. Das Pro-Einstiegsmodell kostet 1199 Euro, während der Preis des Pro Max mit 1449 Euro gleich bleibt. Die Standardversion gibt es in Blau, Pink, Gelb, Grün und Schwarz. Die Pro-Modelle sind in Titan-Schwarz, Titan-Blau, Titan-Weiß und Titan-Natur erhältlich. Der offizielle Verkaufsstart wurde auf den 22. September gelegt, jedoch können alle Modelle bereits ab dem 15. September vorbestellt werden.

Anzeige