iPhone 15: Preisschock kommt auf Apple-Kunden zu

Diese Pläne verfolgt der Tech-Konzern.

15.06.2023, 09:45 Uhr
iPhone 15: Preisschock kommt auf Apple-Kunden zu
Framesira/Shutterstock
Anzeige

Vor einigen Wochen kamen erste Gerüchte zu den Preisen der kommenden Smartphones aus dem Hause Apple auf. Es dauert nicht mehr lange, bis das iPhone 15 auf den Markt kommt. Offenbar sind Rekordpreise geplant, die für einige Apple-Fans zu einem unangenehmen Beigeschmack führen werden.

Analyst Dan Ives berichtet nun ebenfalls, dass das iPhone 15 teurer werden soll als die aktuellen Modelle. Bisher ist noch unklar, ob es alle Varianten des neuen Handys treffen wird. Ziemlich sicher hingegen soll der Preisanstieg für das Pro-Max-Modell sein.

Apple: iPhone 14 Mini soll durch ein ganz neues Modell ersetzt werden Apple: iPhone 14 Mini soll durch ein ganz neues Modell ersetzt werden
Anzeige
Nata Aleks/Shutterstock

Stolze Preise für die neuen Smartphones

Dabei handelt es sich sowieso schon um die Luxus-Variante des beliebten Smartphones. Es gibt jedoch auch positive Nachrichten aus dem Hause Apple. Man möchte diesmal die altbekannten Lieferengpässe vermeiden und die Auslieferungen um 11 Prozent steigern. Ein Insider wurde zudem konkreter, was genaue Summen angeht. Demnach sollen die Pro-Modelle 150 Euro mehr kosten.

Anzeige

Das klassische Modell soll für 999 Euro zu haben sein, während man für die Pro-Variante stolze 1.449 Euro hinblättern muss. Das iPhone 15 Pro Max soll für 1.599 Euro zu haben sein. Der Preis für das iPhone 15 Plus wird auf 1.149 Euro geschätzt. Wie viel die Smartphones tatsächlich kosten sollen, wird im Herbst enthüllt. 

Anzeige