„Killers of the Flower Moon“: Neuer Film mit Leonardo DiCaprio sorgt für Begeisterung

Das von den Kritikern gefeierte Drama startet diesen Donnerstag, den 19. Oktober, im Kino.

15.10.2023, 11:23 Uhr
„Killers of the Flower Moon“: Neuer Film mit Leonardo DiCaprio sorgt für Begeisterung
IMAGO / Picturelux

In wenigen Tagen wird der neue Film der Regie-Ikone Martin Scorsese in den Kinos erscheinen. „Killers of the Flower Moon“ heißt das Werk, welches in diesem Jahr bereits für Furore sorgte. Die große Premiere fand im Mai bei den Filmfestspielen in Cannes statt. Nach der Vorführung gab es Standing Ovations und der gesamte Cast war zu Tränen gerührt.

Scorsese hat sich bei diesem besonderen Projekt erneut mit dem Hollywoodstar Leonardo DiCaprio zusammengetan. Die beiden sind für ihre erfolgreichen Kooperationen bekannt und arbeiteten bereits unter anderem am Set von „The Wolf of Wall Street“ und „Shutter Island“ zusammen. Neben DiCaprio werden Robert De Niro, Jesse Plemons und Lily Gladstone das Publikum in die frühen 1920er entführen. 

„Atemberaubendes Meisterwerk“: Der beste Film des Jahres wurde gekürt „Atemberaubendes Meisterwerk“: Der beste Film des Jahres wurde gekürt
IMAGO / Picturelux

Klassischer Western trifft auf wahre Begebenheiten

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Osage-Morde, die sich vor rund 100 Jahren in Osage-County in Oklahoma zugetragen haben. Somit basiert „Killers of the Flower Moon“ auf einer wahren Begebenheit. Ziel der damaligen Verbrechen waren die amerikanischen Uhreinwohner, von denen zahlreiche Menschen auf schreckliche Weise ihr Leben lassen mussten. Das Unglück nahm seinen Lauf, nachdem ein großes Ölvorkommen auf dem besagten Land entdeckt wurde. Daraufhin wird eine damals noch völlig neue Polizeieinheit – das FBI – nach Osage-County geschickt und eine groß angelegte Untersuchung angeordnet. DiCaprio und Gladstone spielen ein Liebespaar, das in Osage-County lebt und sich auf einmal mitten in einer dramatischen Situation befindet.

"Wir haben versucht, ihnen so gut wie möglich gerecht zu werden", betonte Scorsese, der im Rahmen der Vorbereitungen persönlich Zeit mit den Osage verbracht hat. Bei der Pressekonferenz in Cannes waren mehrere Kritiker begeistert von der Tatsache, dass es sich bei dem Film nicht einfach nur um eine „typische FBI-Story“ handelt. Stattdessen zeige Scorseses Werk eine wichtige Message und spiegelt den Respekt gegenüber der indigenen Bevölkerung wider. Neben der spannenden Geschichte sorgt der Film im Stil eines klassischen Westerns für Unterhaltung. Zudem regen die komplexen Beziehungen der Hauptcharaktere zum Nachdenken an.

IMAGO / ABACAPRESS

Kritiker feiern Scorseses neues Werk

Eigentlich wollten sich die Macher des Films darauf konzentrieren, dass es sich um den ersten großen Fall des FBIs handelte. DiCaprio setzte sich allerdings mit seiner Meinung durch und überzeugte seine Kollegen davon, dass man die Osage in den Mittelpunkt des Films stellen solle und nicht die Ermittlungsarbeit. "Wir haben viel mit der Bevölkerung vor Ort gesprochen und unser Bestes getan, die wahre Geschichte zu erzählen", erklärte der Schauspieler. Genau diese Entscheidung hat „Killers of the Flower Moon“ auch schon jede Menge gute Kritiken eingebracht. Auf IMDb schnitt der Film bisher mit einem Rating von 8,9 von 10 ab. Auch hierzulande können sich die Fans ein eigenes Bild machen. Der offizielle Kinostart wurde für den 19. Oktober angekündigt. Zudem wird der Film exklusiv auf Apple+ verfügbar sein. 

Gewinne jetzt Tickets für den Film!

Gemeinsam mit Paramount Pictures verlosen wir zum Filmstart 10x2 Tickets für „Killers of the Flower Moon“. Verlinke eine Person, mit der du gerne in den Film gehen würdest, unter folgendem Instagram-Beitrag. Wir werden alle Gewinner am Mittwoch, den 18. Oktober um 12 Uhr, per Zufallsgenerator auslosen und im Laufe des Tages per Privatnachricht kontaktieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Faktastisch - Das Original (@faktastisch)