Interessante Fakten über Pizza, die nicht jeder kennt

Egal, ob Tiefkühlpizza, selbst gemacht oder frisch vom Italiener, Pizza gehört zu den beliebtesten Speisen der Welt.

30.10.2023, 12:09 Uhr
Interessante Fakten über Pizza, die nicht jeder kennt
Foto von Katerina Holmes
Anzeige

Pizza – man isst sie regelmäßig und kennt sie in den verschiedensten Varianten: Pizza Margherita, Tonno und Hawaii sind jedem ein Begriff. Doch was weiß man eigentlich sonst noch über Pizza?

Hier sind einige interessante Fakten, die vielleicht nicht jeder kennt.

Inhaltsstoffe und Geschmack: Test enthüllt die beste Tiefkühlpizza Inhaltsstoffe und Geschmack: Test enthüllt die beste Tiefkühlpizza
Anzeige

Pizza hat eine lange Geschichte

Das Wort Pizza tauchte zum ersten Mal in einem lateinischen Manuskript in der Stadt Gaeta in Süditalien im Jahr 997 auf. Pizza ist italienisch und bedeutet „Kuchen“. Der Ursprung des Wortes ist unklar, aber es ist gut möglich, dass es entweder von lateinisch pix oder griechisch pitta stammt. 

Anzeige

Die Speise, die den Italienern zugeschrieben wird, steht nicht nur heute als Kochidee für jeden Tag ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Eine ähnliche Speise wurde im Nahen Osten schon in der Antike gegessen. Bei Griechen, Ägyptern und Babyloniern war es üblich, Fladenbrot mit Olivenöl und Gewürzen in Lehmöfen zu backen. Heutzutage ist dies als allerdings als Focaccia bekannt.

Anzeige

Die Tomate wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts aus Peru nach Europa gebracht. Ursprünglich hielt man sie für giftig, aber die armen Leute aus Neapel wagten sich trotzdem an sie heran. Als sie begannen, ihre Hefeteigfladen mit Tomaten und Käse zu belegen, erfanden sie das, was Jahrhunderte später zum beliebtesten Essen der Welt wurde.

Die erste Pizzeria stammt aus den 1800er-Jahren

Es dauerte etwa dreihundert Jahre, bis die erste Pizzeria in Neapel eröffnet wurde. Sie hieß Antica Pizzeria und wurde 1830 neben dem antiken Stadttor von Port'Alba eröffnet.

Die Antica Pizzeria ist bis heute in Betrieb und gilt als die älteste Pizzeria Italiens und der ganzen Welt. Während das Gebäude bis in die 1800er-Jahre zurückreicht, ist das Geschäft selbst noch einmal hundert Jahre älter. Ursprünglich war die Antica Pizzeria Port'Alba ein Straßenimbiss, der seine Pizzen in Öfen backte, die mit dem Gestein des Vulkans Vesuv ausgekleidet waren.

Woher hat die Pizza Margherita eigentlich ihren Namen?

Wie bei so vielen jahrhundertealten Lebensmitteln ranken sich auch um die Ursprünge der Pizza Margherita viele Legenden. Eine beliebte Legende besagt, dass die Pizza Margherita 1889 von Raffaele Esposito in der Pizzeria Brandi in Neapel erfunden wurde, um die Einigung Italiens zu feiern. Eine Gedenktafel am Eingang der Pizzeria Brandi bezeugt dies.

Es wird auch angenommen, dass die drei Beläge – Basilikum, Mozzarella und Tomate – die Farben der italienischen Flagge darstellen und dass Esposito diese Pizza nach der Königin Margherita von Savoyen benannt hat.

Andere wiederum glauben, dass der Name von dem italienischen Wort für Gänseblümchen (margherita) stammt, da die Mozzarellascheiben auf der Pizza Margherita wie die Blütenblätter dieser Blume angeordnet sind.

Die teuerste Pizza der Welt kostet 8.300 Euro

Die teuerste Pizza der Welt kostet 8.300 Euro. Es handelt sich um eine kleine Pizza mit einem Durchmesser von 20 cm für zwei Personen, die passenderweise Louis XIII heißt.

Der Teig wird 72 Stunden im Voraus zubereitet. Die Pizza wird mit Kaviar, Bio-Mozzarella, roten Garnelen und Fangschreckenkrebsen belegt und mit exklusivem Besteck, Tellern in limitierter Auflage, Jahrgangschampagner und einem der besten Cognacs der Welt serviert.

Die größte Pizza der Welt wurde 2012 hergestellt

Die vom Guinness-Buch der Rekorde gemessene größte Pizza der Welt hatte eine Fläche von 1.261,65 m². Diese Riesenpizza wurde am 13. Dezember 2012 von Dovilio Nardi, Andrea Mannocchi, Marco Nardi, Matteo Nardi und Matteo Giannotte in Rom zubereitet. Sie erhielt den Namen Ottavia, nach dem römischen Kaiser Octavian Augustus, und war zu 100 % glutenfrei.

Pizza im Weltall

Im Jahr 2001 zahlte Pizza Hut der russischen Weltraumbehörde rund 1 Million Dollar für die Lieferung einer Pizza mit Salami und extra viel Salz (um die Auswirkungen der Höhe auf die menschlichen Geschmacksnerven zu kompensieren). Im Gegenzug erhielten sie Aufnahmen von einem glücklichen russischen Kosmonauten Yuri Usachov, nachdem er die Pizza verzehrt hatte.