Frau verdient 9.000 Euro im Monat, damit in ihrer Einfahrt zu wohnen

Eine Frau in den USA verdient rund 9.000 Euro pro Monat. Alles, was sie dafür tun musste, war in einen Wohnwagen in die eigene Einfahrt zu ziehen.

20.08.2023, 08:55 Uhr
Frau verdient 9.000 Euro im Monat, damit in ihrer Einfahrt zu wohnen
moerschy/Pixabay
Anzeige

Alexi McKinleys Geschichte ist mehr als ungewöhnlich. Im Jahr 2020 entschied sie sich ihren Job bei einer Firma zu kündigen, weil sie ihr erstes Kind nicht durch andere beaufsichtigen wollte. Heute verdient die 26-jährige Frau umgerechnet 9.000 Euro im Monat damit, in einem Wohnwagen in ihrer Einfahrt zu leben. Alles geschah aus einem Notfallplan heraus.

Familie verdient 9.000 Euro im Monat, in dem sie ihr Haus bei Airbnb vermietet

Alexis Mann gehört eine eigene Baufirma. Nachdem sie ihr Haus gerade frisch in Marysville, Washington, errichtet hatten, entschied sie, dass sie ihr erstes Kind keiner Fremden gegen Bezahlung überlassen wollte. Da McKinley ihren Job mit einem Gehalt von rund 45.000 US-Dollar im Jahr kündigte, brauchte die Familie eine andere Einnahmequelle.

Mega-Vermögen: So hoch ist Pietro Lombardis Einkommen Mega-Vermögen: So hoch ist Pietro Lombardis Einkommen
Anzeige

Kurzerhand entschieden sie, in ihren rund 3 m² großen Wohnwagen in ihrer Einfahrt zu ziehen, während sie das eigene Haus bei Airbnb zur Miete anbieten. Den Preis setzen sie dafür auf 650 Dollar für Nächte innerhalb der Hauptsaison sowie 450 US-Dollar für Nächte in der Nebensaison.

Anzeige
Frau verdient 9.000 Euro im Monat damit in einem Wohnwagen zu leben
Tyler Casey/Unsplash

Das Risiko hat sich für die junge Familie gelohnt. Alexi sagt, bereits nach einem Jahr verdiente sie so viel wie ursprünglich in ihrem 45.000-Dollar-Job. Mittlerweile erhält das Paar jeden Monat 9.500 US-Dollar, was ungefähr einem Einkommen von 9.000 Euro pro Monat entspricht. In diesem Jahr dürfte McKinley also über 100.000 US-Dollar einnehmen – mehr als doppelt so viel wie in ihrem ursprünglichen Job.

Anzeige

Ihre Geschichte teilt die junge Frau auf ihrem TikTok-Account, in dem sie die gesamte Entwicklung dokumentiert hat. Mittlerweile besitzt sie mehr als 481.000 Abonnenten. „Mein Mann und ich haben unser Haus im Jahr 2019 gebaut, als ich mit unserem ersten Sohn schwanger war“, erklärt sie in einem ihrer Videos.

„Nachdem mein Mutterschutz geendet hatte, wollte ich niemand anderen dafür bezahlen, auf mein Kind aufzupassen, während ich in den Firmenjob zurückkehre, den ich absolut hasste“, fährt sie mit ihren Beweggründen fort. Stattdessen kündigte sie ihren Job und stand vor der Frage, was sie nun tun sollte.

Wie Alexi berichtet, stammte die ursprüngliche Idee, das eigene Haus zu vermieten, von ihren Cousins und kam während eines Urlaubs auf, den die Familie gemeinsam um den 4. Juli unternahm. Man erzählte ihnen von einer Familie, die über 60.000 Dollar damit verdiente, ihr Haus in Alaska während der Sommermonate zu vermieten.

Haus in Alaska
Wonderlane/Unsplash

Direkt nach dem gemeinsamen Ausflug wollte das junge Paar sein Glück versuchen. Sie stellten das Haus direkt nach dem Kurzurlaub online und waren innerhalb von zwei Wochen für den kompletten nächsten Monat ausgebucht. Daraufhin erwarben McKinley und ihr Ehemann einen Wohnwagen für rund 23.000 US-Dollar, die die Großeltern dem Paar liehen.

Das Modell kam mit zwei Schlafbereichen – einem Queen-Size-Bed für Alexi und ihren Mann sowie ein Hochbett für ihre Kinder. Seither lebt die Familie in ihrer Einfahrt, während sie fleißig ihr Haus auf Airbnb zur Miete anbieten. Der mutige Schritt hat sich für die junge Mutter definitiv gelohnt, wenn er auch mit einem gewissen Risiko verbunden war. Von einem Einkommen von 9.000 Euro pro Monat kann so mancher nur träumen.