Ende 2024: Post stellt langjährigen Service ein

Kunden müssen schon bald auf einen praktischen Service verzichten.

07.09.2023, 20:06 Uhr
Ende 2024: Post stellt langjährigen Service ein
Vytautas Kielaitis/Shutterstock
Anzeige

Auch in Zeiten des Internets werden noch immer zahlreiche Briefe verschickt. In Deutschland sind es täglich sogar fast 40 Millionen Stück. Somit handelt es sich hierzulande um eine wesentlich höhere Nachfrage als im internationalen Vergleich.

Die Deutsche Post bietet die unterschiedlichsten Service-Optionen an. Immer wieder wird das Kundenerlebnis verbessert und angepasst. Auch Preiserhöhungen gehören dazu. Manche Angebote existieren schon viele Jahre. Deshalb müssen sich Kunden auch in diesem Bereich auf Änderungen einstellen. Kürzlich wurde verkündet, dass ein langjähriger Service bald wegfallen soll. Das Unternehmen möchte ihn bis Ende 2024 einstellen. 

Bekannte Drogeriekette stellt Service ein Bekannte Drogeriekette stellt Service ein
Anzeige
Lutsenko_Oleksandr/Shutterstock

Große Änderung für Kunden ab 2025

Bei der Post landen nicht nur Briefe, sondern auch Fundgegenstände. Dazu bot das Unternehmen bisher einen besonderen Service an. Wer einen Schlüssel findet, der einen Anhänger mit einer zustellfähigen Anschrift aufweist, kann diesen nämlich einfach in einen gelben Postkasten werfen. Es ist dann keinerlei Verpackung nötig. Schließlich wird er dem Besitzer zugestellt.

Anzeige

Dieser muss dann allerdings 8,50 Euro zahlen, wird aber sehr glücklich darüber sein, dass der Schlüssel wieder aufgetaucht ist. Nun will man diesen Service jedoch zum 31. Dezember 2024 einstellen. Offenbar wird er mittlerweile zu selten genutzt. Deshalb lohnt sich dieses Geschäft für die Post nicht mehr. Das Unternehmen Keymail, welches Adressanhänger für Schlüssel verkauft, sucht nun nach einer anderen Möglichkeit, für seine Kunden. 

Anzeige