Dschungelcamp 2024: RTL muss eingreifen – Streamingdienst bricht zusammen

Das Dschungelcamp 2024 hat bereits für zahlreiche Überraschungen gesorgt. Nun brach allerdings das Chaos aus und der TV-Sender RTL musste sogar eingreifen.

22.01.2024, 14:50 Uhr
Dschungelcamp 2024: RTL muss eingreifen – Streamingdienst bricht zusammen
RTL
Anzeige

Momentan haben sich Deutschlands Promis in der australischen Wildnis versammelt. Der Fernsehsender RTL zeigt auch dieses Jahr wieder das Dschungelcamp und sorgte bereits für zahlreiche Überraschungen. Am Sonntagabend geriet die Sendung jedoch aus den Fugen und die Verantwortlichen mussten eingreifen. Um 20:15 meldeten sich die Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen wie gewohnt zu Wort. Allerdings diesmal mit einer gekürzten Episode von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Das lag an der Übertragung des NFL-Football-Spiels. Die Zuschauer reagierten bereits enttäuscht und ließen ihrer Wut im Netz freien Lauf. 

RTL hatte jedoch geplant, weitere Szenen in der altbekannten Anschlussendung „Die Stunde danach“ zu zeigen. Darunter beispielsweise die Schatzsuche von Kandidaten Anya Elsner und David Odonkor. Schließlich hatte die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin kurz davor noch von dem Sportler geschwärmt und Kim Virginia sogar verraten, dass sie an Sex mit ihm interessiert sei. Die Fans wollten demnach natürlich sehen, wie es weiter geht.

Beliebte Show mit News: Sendetermine und Stars stehen fest Beliebte Show mit News: Sendetermine und Stars stehen fest
Anzeige
RTL

Cora Schumacher verlässt das Dschungelcamp freiwillig

„Die Stunde danach“ sollte also im Anschluss bei hauseigenen Streamingdienst RTL+ zu sehen sein. Als Sonja Zietlow diesen Plan am Ende der Show verkündete, kam es allerdings zu einer weiteren Überraschung. Die erste Kandidatin hat das Dschungelcamp nämlich bereits freiwillig verlassen. Cora Schumacher ist nicht mehr am Lagerfeuer zu sehen gewesen. Auch Zietlow reagierte sichtlich überrascht und enthüllte die Neuigkeiten im Eiltempo. 

Anzeige

Der Grund für das verfrühte Verlassen der Show sollte ebenfalls in der „Stunde danach“ enthüllt werden. Daraus wurde aber nichts, denn der Streamingdienst brach kurzerhand zusammen. Fans, die RTL+ aufriefen, erhielten eine Fehlermeldung und der Sender musste eingreifen. Das Problem konnte aufgrund von Überlastung auch nach Stunden noch nicht behoben werden. Erste Gerüchte besagen, dass Cora Schumacher mit emotionalen und gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und das Dschungelcamp deswegen freiwillig nach nur drei Tagen verlassen musste. Alle Details zum frühzeitigen Aus möchte RTL am Montagabend in der nächsten Sendung um 22:15 Uhr bekanntgeben. 

Anzeige