Aldi bringt beliebtes „Hype“-Getränk in die Regale

Der Discounter Aldi hat angekündigt, ein gefragtes Getränk schon bald in das Sortiment aufzunehmen.

23.12.2023, 15:07 Uhr
Aldi bringt beliebtes „Hype“-Getränk in die Regale
jax10289/Shutterstock
Anzeige

Die allermeisten Influencer mit einer gewissen Followerzahl nutzen ihre Popularität und Reichweite, um entweder eigene Lifestylewaren auf den Markt zu bringen oder zumindest solche Produkte intensiv zu bewerben. Das ist auch logisch, denn dadurch klingelt die Kasse erst recht und sie steigen von den Social-Media-Plattformen direkt ein, in die freie Wirtschaft. Deutsche Mediagrößen wie Shirin David zeigt das mit DirTea, ihrer eigenen Eisteesorte und auch „Gönrgy“ ist so ein Produkt. Dabei handelt es sich um eine Powerbrause, die der Twitch-Streamer MontanaBlack in den Handel gebracht hat.

Wer es dann in die Regale von Großumsetzern, wie dem Aldi-Konzern geschafft hat, kann seine mediale Aufmerksamkeit dadurch noch erheblich steigern. So ein Produkt ist ein Lifestyle-Drink, der von den YouTubern Logan Paul und KSI beworben wird. Die Influencer und Rapper, die aus den USA und aus England stammen, sind weltbekannt in ihrer Szene und bringen so ein enormes Werbepotential mit. Mit etlichen Millionen Followern haben die beiden eine Riesengemeinde hinter sich versammelt.

Anzeige
IMAGO / Manfred Segerer

Aldi nimmt „Prime-Hydration“ in das Sortiment auf

Das Produkt nennt sich „Prime-Hydration“, und wird zukünftig vom Aldi-Süd-Konzern vertrieben. Es handelt sich um 500ml Flaschen, die in insgesamt vier Geschmacksrichtungen erscheinen. Dabei finden sich die Sorten „Tropical Punch“, Ice Pop“, „Lemon Lime“ und „Blue Raspberry“. Allerdings sollen die Influencer-Getränke nicht dauerhaft von Aldi geführt werden, sondern nur als Aktionsware. Sie kosten dann 1,99 Euro und sollen ab dem 27. Dezember, also kurz nach Weihnachten, verfügbar sein. Alles ist nur solange erhältlich, wie der Vorrat reicht – danach ist, zumindest bei Aldi, Schluss.

Anzeige

Logan Paul und KSI bewerben beliebten Lifestyle-Drink

Beim Bewerben der Power-Getränke verlassen sich die YouTube-Stars aber nicht allein auf ihre eigene Popularität. Es existieren zudem Partnerschaften in die High-Society des internationalen Sports. So pushen die europäischen Fußball-Topclubs „Arsenal London“ und der „FC Barcelona“ die Popularität von „Prime“. Auch von deutscher Seite gibt es prominente Unterstützung. Da steht nämlich der Dauer-Meister „FC-Bayern München“ bereit, auch den deutschen Markt anzusprechen. Zusätzlich sind einzelne Top-Sportler am Start, Prime zu bewerben. Als Beispiel hier steht der norwegische Superstar Erling Haaland von „Manchester-City“ oder, um eine andere Sportart zu vertreten, auch Patrick Mahomes als Quarterback vom Super Bowl-Champion, den „Kansas City Chiefs“.

Anzeige

„Prime-Hydration“ überzeugt als koffeinfreie Erfrischung

Es geht also kaum weiter als mit diesen Werbepartnern. Anders als der Energydrink „Prime“ aus dem Jahr 2022, ist „Prime Hydration“ koffeinfrei. Beim ursprünglichen „Prime“ gab es einige Male Probleme durch den enormen Hype, den das Produkt auslöste. Der sorgte dafür, dass der Handel an seine Grenzen gelangte. Außerdem war er so stark koffeinhaltig, dass es auf Instagram bereits eine „Ab 18 Jahren“-Empfehlung gab. Einige Länder schränkten deshalb sogar den Verkauf ein. Mit „Prime Hydration“ wird das nicht passieren, denn es soll sich um ein reines Sportgetränk handeln, das von Groß und Klein gemeinsam genossen werden kann.