6 Jahre nach dem Finale: Beliebte Serie wird fortgesetzt

Ein Marvel-Star soll die Hauptrolle in dem neuen Projekt übernehmen.

07.10.2023, 12:19 Uhr
6 Jahre nach dem Finale: Beliebte Serie wird fortgesetzt
BBC America
Anzeige

Im Jahr 2017 endete die beliebte Sci-Fi-Serie „Orphan Black“. Insgesamt fünf Staffeln konnten die Fans mitverfolgen und wurden dann doch ohne ein richtiges abgeschlossenes Serienfinale zurückgelassen. Das Ende von „Orphan Black“ ist nun schon ganze sechs Jahre her und womöglich bei dem ein oder anderen in Vergessenheit geraten.

Die Fans können sich allerdings freuen, denn die abgesetzte Serie soll nun doch weitergehen – und zwar in Form eines Spin-Offs. Unter dem Titel "Orphan Black: Echoes" wird das mysteriöse Universum der Produktion nun erweitert. 

Netflix hört auf: Beliebte Serie wird heimlich abgesetzt Netflix hört auf: Beliebte Serie wird heimlich abgesetzt
Anzeige
BBC America

Spin-Off zu "Orphan Black" ist in Arbeit

Die Hauptrolle wird sogar ein bekannter Marvel-Star übernehmen. Krysten Ritter steht im Mittelpunkt der neuen Geschichte. Es gab bereits erste Gerüchte zu dem Spin-Off. Nun ist jedoch klar, dass schon bald mit den Dreharbeiten begonnen werden kann. Der Produktionsstart war aufgrund des Streiks der Drehbuchautorinnen und -autoren lange unsicher. Das Spin-Off wurde aber kürzlich an die europäischen Sender ITV und Syfy verkauft und somit ist „Orphan Black: Echoes“ nicht mehr von dem Hollywoodstreik betroffen.

Anzeige

Ähnlich wie schon in der Originalserie wird auch Ritters Figur auf mehrere Frauen treffen, die alle aussehen wie sie. Schließlich kreuzen sich ihre Wege und sie wollen gemeinsam das Rätsel ihrer Existenz lösen. Da sich die Produktion noch in einem frühen Stadium befindet, gibt es bisher keine genauen Informationen zum offiziellen Serienstart.

Anzeige

Auch die Streamingplattform Netflix kündigte die Fortsetzung einer beliebten Sci-Fi-Serie an.