„Wie 7 vs. Wild auf Wish bestellt“: Trymacs erntet heftige Kritik für seine Show

Die neue Show „Nerd in the Dirt“ erntet einen Shitstorm.

06.01.2023, 10:54 Uhr
„Wie 7 vs. Wild auf Wish bestellt“: Trymacs erntet heftige Kritik für seine Show
YouTube
Anzeige

Der YouTuber Trymacs gilt als einer der erfolgreichsten Influencer Deutschlands. Doch seine neue Show scheint zum Flop zu werden. Mit „Nerd in the Dirt“ wollte der Streamer seine Fans unterhalten. Bei dem Format nimmt Trymacs ein paar Freunde wie Chefstrobel, MckyTV und seinen Bruder Nicolas mit in die Wildnis.

Die vier Content-Creator müssen anschließend in Finnlands freier Wildbahn überleben. Dort machen ihnen insbesondere die eisigen Temperaturen zu schaffen. Innerhalb von 80 Stunden müssen sie 50 Kilometer zurücklegen und ihren Zielort erreichen.

Anzeige
Trymacs/Instagram

Shitstorm für „Nerd in the Dirt“

Was für die einen nach einer spannenden Survival-Show klingt, ist für die anderen eine enttäuschende Kopie. Die Zuschauerinnen und Zuschauer meinen, dass Trymacs nur versucht, an den Erfolg der Survival-Serie „7 vs. Wild“ heranzukommen. „Es haben richtig viele geschrieben: 7 vs. Wild auf Wish. Sie sagen, komplettes Format geklaut“, berichtet Trymacs im Livestream. Er ist von dieser Reaktion mehr als enttäuscht.

Anzeige

„Das Einzige, was ähnlich ist, ist, dass es Survival ist. Das gibt es aber schon seit 20 Jahren. Länger. Seitdem es YouTube gibt, gibt es Survial-Videos“, erklärt der Streamer weiter und verteidigt sein Format. Es gebe zahlreiche Unterschiede, wie zum Beispiel, dass die Teilnehmer in einer Gruppe unterwegs seien und Schlitten sowie Skier nutzen müssen. Bei „7 vs. Wild“ befinden sich die Creator außerdem in der Hitze und nicht in der Kälte. Trymacs hätte zwar gerne an Fritz Meineckes Show teilgenommen, aber das hatte leider nicht geklappt. So hat sich der Influencer dazu entschieden, seine eigene Show auf die Beine zu stellen. Von der Kritik möchte er sich nun nicht unterkriegen lassen.

Anzeige