WhatsApp sorgt mit "Fremdgeh-Funktion" für Kritik

So lassen sich die Nachrichten verstecken.

11.07.2023, 20:28 Uhr
WhatsApp sorgt mit "Fremdgeh-Funktion" für Kritik
AARN GIRI / Unsplash
Anzeige

Der Messenger WhatsApp zählt zu den beliebtesten Kommunikationsmethoden weltweit. Doch es hat auch Nachteile, ständig für jeden erreichbar zu sein. Natürlich gibt es die Möglichkeit, einen Kontakt zu blockieren, so erhält man künftig keine nervigen Nachrichten mehr. Allerdings ist das nicht immer der richtige Weg.

Es gibt auch Chats, die man zwar behalten möchte, allerdings sollen die Benachrichtigungen für diese Person nicht mehr auftauchen. Das kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Beispielsweise möchte man nicht, dass jemand der gerade das Smartphone in der Hand hält, die pikanten Bilder sieht, die plötzlich aufploppen. Vielleicht will man auch einfach seine Ruhe haben, ohne jemanden komplett zu blockieren. Oder man hat Geheimnisse vor dem Partner und möchte den Chat somit vor ihm oder ihr verbergen. 

Neuer Button: WhatsApp führt praktisches Feature ein Neuer Button: WhatsApp führt praktisches Feature ein
Anzeige
Diego Thomazini/Shutterstock

So lassen sich Nachrichten verstecken

Dazu kann man Unterhaltungen ganz einfach in das Archiv verschieben. Dieses Feature hat von zahlreichen Usern jedoch mittlerweile den Titel „Fremdgeh-Funktion“ erhalten. Tatsächlich kann man im Menü festgelegen, dass die Chats im Archiv verbleiben, bis man diese wieder in der normalen Liste herstellt. So lange kann man quasi im Verborgenen weiter chatten, ohne dass man Meldungen bekommt.

Anzeige

„Aus unserer Sicht ist diese Funktion besonders für Personen geeignet, die ihr Telefon von Zeit zu Zeit mit anderen Familienmitgliedern teilen oder für Situationen, in denen gerade jemand anderes dein Telefon in der Hand hält, während eine besondere Chat-Nachricht eingeht“, erklärt ein Sprecher des Messengerdienstes.

Anzeige

Lese-Tipp: Gelöschte WhatsApp-Nachrichten wiederherstellen – so einfach geht’s 

“Wer teilt sein Smartphone mit anderen Familienmitgliedern? Diese Funktion ist rein für Fremdgeher…”, heißt es allerdings mittlerweile im Netz. Die User kritisieren WhatsApp und finden das Feature fragwürdig. Offenbar gibt es kaum andere Gründe, das Archiv zu nutzen. Die Chats in dem besagten Ordner können bei Bedarf auch komplett gelöscht werden. Egal welche technischen Möglichkeiten existieren, wer seinen Partner belügen möchte, der wird wohl leider immer einen Weg finden.