Tiefgarage kennzeichnet Parkplätze für Schwule und Migranten

In einer Tiefgarage in Hanau wurden kürzlich die sogenannten „Vielfalt-Parkplätze“ eingeweiht.

, 17:10 Uhr
Tiefgarage kennzeichnet Parkplätze für Schwule und Migranten

Ein Parkhausbetreiber in Hanau möchte ab sofort bestimmte Parkplätze kennzeichnen. Dieses Vorhaben soll zur Sicherheit beitragen. Wie der Hanauer Stadtrat Thomas Morlock erklärte, sei die Aktion für Menschen gedacht, die „einen besonderen Bedarf nach Schutz“ haben.

Anzeige

Demnach gibt es in der Tiefgarage ab sofort spezielle Parkplätze für Migranten, Schwule, Lesben und Transgender. Diese werden von einer Videokamera überwacht. Dabei handelt es sich um insgesamt drei Plätze, die unter anderem auch für Menschen mit Behinderung gedacht sind.

Anzeige
Stadt Hanau

Einweihung der „Vielfalt-Parkplätze“

Die sogenannten „Vielfalt-Parkplätze“ wurden von der Hanauer Parkhaus GmbH gebaut. Doch die Aktion soll nicht nur zum Schutze der Bürgerinnen und Bürger beitragen, sie soll außerdem ein außergewöhnliches Zeichen für Toleranz setzen. Zu erkennen sind die Parkplätze durch eine auffällig gestrichene Wand in den bekannten Regenbogenfarben. Wie die Berliner Zeitung berichtete, geht es Thomas Morlock, neben den funktionellen Vorteilen, auch um den symbolischen Charakter und die Aussage der Aktion.

Anzeige

Einerseits erntet der Stadtrat großes Lob für die Aktion, und andererseits werden auch Kritiker bei dem Anblick der Einweihung wach. Denn sie bemängeln, dass „Kinder- und Altersarmut, alleinerziehende Mütter am finanziellen Limit, Rentner, die vom Flaschenpfand und Resten aus Mülltonnen leben müssen“ nicht mit einer solchen Aufmerksamkeit bedacht werden.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige