Studie enthüllt: Frauen haben drei verschiedene Orgasmus-Typen

Wissenschaftler enthüllten weitere Geheimnisse über den weiblichen Höhepunkt.

, 13:27 Uhr
Studie enthüllt: Frauen haben drei verschiedene Orgasmus-Typen
VGstockstudio/Shutterstock

Der weibliche Orgasmus gilt als Mysterium. Es gibt Frauen, die erleben ihn nur sehr selten, manche sind durch die verrücktesten Fetische erregbar und wieder andere kommen sogar mehrmals nacheinander zum Höhepunkt. Nun konnten Forscher sogar herausfinden, dass es drei verschiedenen Arten des weiblichen Höhepunktes gibt.

Anzeige

Die Orgasmen können sich in leichten Wellenbewegungen bis hin zu vulkanartigen Explosionen zeigen. James Pfaus, Neurowissenschaftler der Prager Karls-Universität, leitete die Langzeitstudie. 54 Frauen wurden gebeten, einen Bluetooth-fähigen Vibrator namens „The Lioness“ zu verwenden, um sich zum Kommen zu bringen.

Anzeige
George Rudy/Shutterstock

Die Welle, die Lawine und der Vulkan

Ihre Orgasmen konnte in drei Typen eingeteilt werden; die „Welle“, die „Lawine“ und der „Vulkan“. „Wir führen eine Langzeitstudie mit Frauen durch, welche The Lioness benutzen, um herauszufinden, wie diese verschiedenen Muster subjektiv als Orgasmus erlebt werden, als Grad der Lust, und woher die Stimulation, die sie auslöst, hauptsächlich kommt“, erklärte Pfaus.

Anzeige

Der Vibrator misst die Bewegungen des Beckenbodens und zeichnet somit den „Rhythmus“ der Frauen auf. 26 Teilnehmerinnen erlebten einen wellenartgien Höhepunkt, bei 17 von ihnen stellte er sich wie eine Lawine dar und bei 11 von ihnen wie ein Vulkan. „Die Welle sieht aus wie Wogen oder aufeinanderfolgende Kontraktionen von Spannung und Entspannung beim Orgasmus. Die Lawine reitet auf einer höheren Beckenbodenspannung mit Kontraktionen, welche die Spannung während des Orgasmus nach unten absenken. Der Vulkan reitet auf einer niedrigeren Beckenbodenspannung, explodiert dann aber während des Orgasmus in Spannung und Entspannung.“ Die Studie zeigt erneut, wie komplex die weibliche Lust funktioniert.