Studie enthüllt die beste Sex-Stellung für den weiblichen Orgasmus

Diese Stellung sorgt für besonders intensive Höhepunkte.

, 16:52 Uhr
Studie enthüllt die beste Sex-Stellung für den weiblichen Orgasmus
Roman Samborskyi/Shutterstock

Wissenschaftler haben sich mit der Frage auseinandergesetzt, welche Sex-Stellungen für besonders intensive Orgasmen sorgen und warum. Dabei konnte eine klassische Position überzeugen, die viele Paare überraschen wird.

Anzeige

Die Stellung stimuliert insbesondere die Hotspots der Frau und wird als beste Position für den weiblichen Orgasmus bezeichnet. Dass Frauen beim Sex zum Höhepunkt kommen oder das Liebesspiel ausgiebig genießen können, ist noch immer keine Selbstverständlichkeit. Deshalb probieren viele Frauen unterschiedliche Praktiken aus und versuchen den Sex meist außergewöhnlicher zu gestalten. Zudem führt Anspannung häufig dazu, dass der Orgasmus ausbleibt.

Anzeige
MJTH/Shutterstock

Die Missionarsstellung überrascht

Viel Aufwand ist jedoch gar nicht nötig. Die klassische Missionarsstellung soll in diesem Fall helfen. Sie liefert die perfekte Stimulation, um die Wahrscheinlichkeit für einen intensiven Orgasmus der Frau zu erhöhen. Die Wissenschaftler der Gynäkologieklinik New H. Medical in New York untersuchten den Blutfluss in der Klitoris mehrerer Probandinnen. Je höher er war, desto intensiver ist die Stimulation beim Sex gewesen.

Anzeige

Insgesamt wurden fünf verschiedene Stellungen getestet. Den größten Blutfluss und die besten Orgasmen erlebten die Frauen bei der Missionarsstellung. Dabei nutzten sie einen Trick und nahmen sich ein Kissen zur Hilfe, um ihr Becken höher zu lagern. So kann der Penis noch tiefer eindringen und den G-Punkt genau treffen. Die beliebteste Sex-Stellung seit 1940 kannst du in einem Artikel lesen.