Studie: Das sind die beliebtesten Emojis

Eine Studie verrät, welche Emojis am häufigsten verschickt werden.

, 17:34 Uhr
Studie: Das sind die beliebtesten Emojis

Sie sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Die Emojis. WhatsApp, SMS, Signal, Telegram und sämtliche soziale Medien nutzen die kleinen Symbole, um Gefühle und Stimmungen auszudrücken. Besonders praktisch sind sie, wenn man keine Zeit hat, eine lange schriftliche Antwort zu verfassen.

Anzeige

Nun legte der sogenannte „Global Emoji Trend Report“ offen, welche Symbole weltweit am beliebtesten sind und am meisten genutzt werden. Im Rahmen der Studie befragte man etwa 7.000 Personen aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Japan, Australien und Südkorea. Unter anderem zeigte das Ergebnis, dass Emojis Freude vermitteln, das Verständnis fördern können und sich positiv auf die psychische Gesundheit auswirken.

Anzeige
AngieYeoh / Shutterstock.com

Herzen und Freudentränen

Auf dem ersten Platz des Rankings befindet sich das lachende Emoji, dem vor lauter Freude die Tränen kommen. Den zweiten Platz belegt der Daumen, der nach oben zeigt und auf dem dritten Platz ist das Herz zu finden. Dicht gefolgt wird das Liebessymbol von dem Smiley, der einen Kuss zuwirft, sowie vom traurigen Gesicht, das weint.

Anzeige

Bei der Studie wurde außerdem herausgefunden, welche Emojis am häufigsten missverstanden werden. Dazu zählen die Aubergine, der Pfirsich und der Clown. 67 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gaben an, dass Menschen, die Emojis nutzen, freundlicher, cooler und lustiger wirken. 55 Prozent der Befragten verrieten außerdem, dass sie ihre Emotionen lieber mit Emojis in Textnachrichten offenbaren als am Telefon oder in einem persönlichen Gespräch.