Sparkasse überrascht Kunden mit wichtiger Änderung

Darauf können sich die Kunden nun freuen.

15.07.2023, 12:42 Uhr
Sparkasse überrascht Kunden mit wichtiger Änderung
IMAGO / Michael Gstettenbauer
Anzeige

Die Sparkasse überrascht ihre Kundinnen und Kunden mit einer wichtigen Änderung. In Zeiten der Inflation ist es besonders hilfreich, wenn sich mehr Geld auf dem Konto befindet. Die Banken haben nun beschlossen, die Zinsen anzuheben.

Für das Tagesgeldkonto kam es bei der ING-Bank bereits zu einer Erhöhung der Zinsen. Bei der Suresse Direkt Bank und bei der DKB gibt es nun sogar ganze 3,7 Prozent. Doch auch die Kunden der Sparkasse sollen nicht leer ausgehen. Neukunden, der Sparkasse Frankfurt, erhalten über die Tochtergesellschaft „1822direkt“ ebenfalls höhere Zinsen. 

Sparkasse muss Zinsen nachzahlen: Tausende Kunden betroffen Sparkasse muss Zinsen nachzahlen: Tausende Kunden betroffen
Anzeige
IMAGO / Michael Gstettenbauer

Darüber können sich Kunden freuen

Hier gibt es ab sofort 3,6 Prozent auf das Tagesgeld bei einer Summe von bis zu 100.000 Euro. Kunden können sich demnach über mehr Geld freuen. Jedoch hat das Ganze einen Haken. Diesen hohen Zinssatz soll es nur im ersten halben Jahr geben. Anschließend sinkt er auf 0,6 Prozent ab. Die Abrechnung erfolgt, wie bei vielen Banken, erst am Ende des Jahres.

Anzeige

Somit werden die Zinsen nur einmal im Jahr ausgezahlt und nicht monatlich. Je nachdem, wie hoch die Summe ist, kann sich auch ein halbjähriger hoher Zinssatz bereits lohnen. Es gibt allerdings auch Banken, bei denen der Zinssatz auch nach der Laufzeit kaum sinkt. Deshalb ist ein Vergleich im Voraus immer ratsam.  

Anzeige