Sex-Desaster: OnlyFans-Model wegen Sperma fast gestorben

Die Erotik-Darstellerin erklärt, wie gefährlich Ejakulat sein kann.

, 11:32 Uhr
Sex-Desaster: OnlyFans-Model wegen Sperma fast gestorben
Instagram @itsnotlucybanks
Anzeige

Eigentlich soll der Geschlechtsakt doch etwas Schönes sein. Doch für die australische OnlyFans-Darstellerin Lucy Banks wurde der Sex schnell zum Albtraum. Normalerweise ist der Kontakt mit Sperma für sie kein Problem, berichtet sie auf Social Media. Was sollte es auch schon für ein Problem geben? Schließlich ist der Kontakt mit Ejakulat ja irgendwie Teil des Geschlechtsverkehrs. Doch Lucy musste feststellen, dass sie während dem Sex mit einem Partner plötzlich einen immensen Hautausschlag bekam, sie unter einem extremen Juckreiz litt und ihre Vagina und Vulva anschwoll. Außerdem wurde ihr sehr schwindlig, da hätte auch Hinsetzen nicht geholfen.

In diesem Zustand ist der OnlyFans-Star dann schließlich in die Apotheke „gewatschelt“, und hat den Apothekern verzweifelt ihre Symptome gezeigt. Die konnten sich vor Lachen gar nicht mehr einkriegen, als sie hörten, wo sie sich die Symptome eingefangen hatte. „[Die Apothekenmitarbeiterin] rief ein paar Kollegen und versuchte, sie um ihre Meinung und Hilfe zu bitten, aber sie konnte nicht aufhören zu lachen“, berichtet Banks.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lucy Banks ❤️✨ (@itsnotlucybanks)

Anzeige

Rettung in letzter Minute

Die Symptome wurden immer schlimmer, auch ihre Atmung war bereits beeinträchtigt, erzählt Lucy. Doch die Apotheker konnten dem OnlyFans-Modell helfen und die Ursache für die extreme Reaktion auf das Sperma ihres Partners ausmachen. Es stellte sich nämlich heraus, dass sie unter einer extremen Erdnussallergie litt, und ihr Partner wohl zuvor welche verspeist hatte. Da bringt es nichts, wenn man sich vorher fest die Zähne putzt oder seine Nägel säubert – der Stoff der Nüsse (und generell der allergischen Stoffe) bleibt im Sperma enthalten und kann gegebenenfalls den Partner einen schweren anaphylaktischen Schock versetzen. Menschen mit leichten Lebensmittelallergien würden davon kaum etwas bemerken, doch im Fall von Lucy hätte dies auch tödlich enden können.

Anzeige

„Wenn man schwere anaphylaktische Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel hat, dann würde ich mit dem Partner besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass er nichts gegessen hat, was eine negative und möglicherweise schwerwiegende Reaktion auslösen könnte“, versucht Lucy ihre Follower aufzuklären. Eins ist sicher – ab jetzt wird das OnlyFans-Model ihre Sexualpartner nicht nur nach möglichen Geschlechtskrankheiten, sondern auch nach möglichem Erdnussverzehr fragen.