Ostbevern: 13-Jährige gefesselt im Wald entdeckt

Im Münsterland wurde eine Schülerin bewusstlos und gefesselt aufgefunden.

, 21:44 Uhr
Ostbevern: 13-Jährige gefesselt im Wald entdeckt
franz12/Shutterstock

In Ostbevern im Münsterland machte ein Ehepaar während eines Spaziergangs kürzlich eine schockierende Entdeckung. Sie fanden ein gefesseltes 13-jähriges Mädchen im Wald. Offenbar ist sie auf dem Schulweg angegriffen worden.

Anzeige

Gegen 07:50 Uhr wurde die Schülerin bewusstlos auf dem Boden gefunden. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht und bereits am Mittag von der Polizei vernommen. Eine Sprecherin erklärte, dass die 13-Jährige sich nicht mehr an den Vorfall erinnern könne. Deshalb sind die Hintergründe noch völlig unklar.

Anzeige
Tommy Lee Walker/Shutterstock

Die Erinnerung fehlt

Das Ehepaar berichtete gegenüber der Polizei, dass sie zuerst auf das auf dem Boden liegende Fahrrad des Mädchens aufmerksam geworden sind. Anschließend entdeckten sie die Schülerin, die mit Kabelbindern an den Händen gefesselt gewesen sein soll.

Anzeige

Aus Ermittlungsgründen wollte die Polizei allerdings keine detaillierteren Auskünfte zur Auffindesituation geben. Man hat den Einsatzort abgesperrt und sucht nun mit mehreren Hunden nach Spuren. Auch die Eltern des Mädchens werden betreut und befragt. Mittlerweile geht es ihr den Umständen entsprechend „gut“.