Oscars-Verleihung 2021: Das sind die Gewinner

„Nomadland“ gewinnt den Oscar als „Bester Film“, Frances McDormand ist beste Hauptdarstellerin und Anthony Hopkins bester Hauptdarsteller.

Veröffentlicht am , 11:25 Uhr
Oscars-Verleihung 2021: Das sind die Gewinner

In der Nacht zu Montag wurden in Los Angeles die Oscars 2021 verliehen. Welche Schauspieler, welche Filme und welche Produzenten mit einem Oscar geehrt wurden, erfährst du in diesem Artikel.

Anzeige

Die Gewinner in den 23 Kategorien

Aufgrund der Corona-Pandemie verlief die 93. Verleihung der Academy Awards anders als sonst. Die gesamte Veranstaltung war insgesamt deutlich kleiner und intimer. Statt wie üblich, das Dolby Theatre, diente in diesem Jahr das historische Bahnhofsgebäude der Union Station in Los Angeles als Hauptschauplatz der Oscar-Show.

Anzeige

Das sind die Gewinner in den 23 Kategorien der Oscar-Preisverleihung 2021:

Bester Film:„Nomadland“ von Chloé Zhao

Anzeige

Regie: Chloé Zhao für „Nomadland“

Hauptdarsteller: Anthony Hopkins für „The Father“

Anzeige

Hauptdarstellerin: Frances McDormand für „Nomadland“

Nebendarstellerin: Yuh-Jung Youn für „Minari“

Nebendarsteller: Daniel Kaluuya in „Judas and the Black Messiah“

Internationaler Film: „Der Rausch“ von Thomas Vinterberg

Kamera: Erik Messerschmidt für „Mank“

Original-Drehbuch: Emerald Fennell für „Promising Young Woman“

Adaptiertes Drehbuch: Christopher Hampton und Florian Zeller für „The Father“

Schnitt: Mikkel E.G. Nielsen für „Sound of Metal“

Filmmusik: Trent Reznor, Atticus Ross und Jon Batiste für „Soul“

Filmsong: H.E.R. (Gabriella Wilson, Dernst Emile II, Tiara Thomas) für „Fight For You“ (Judas and the Black Messiah)

Produktionsdesign: Donald Graham Burt und Jan Pascale für „Mank“

Ton: Nicolas Becker, Jaime Baksht, Michelle Couttolenc, Carlos Cortés und Phillip Bladh für „Sound of Metal“

Visuelle Effekte: Andrew Jackson, David Lee, Andrew Lockley und Scott Fisher für „Tenet“

Animationsfilm:„Soul“ von Pete Docter und Dana Murray

Animations-Kurzfilm: „If Anything Happens I Love You“ von Will McCormack und Michael Govier

Dokumentarfilm: „My Octopus Teacher“ von Pippa Ehrlich, James Reed und Craig Foster

Dokumentar-Kurzfilm: „Colette“ von Anthony Giacchino und Alice Doyard

Make-up/Frisur: Sergio Lopez-Rivera, Mia Neal und Jamika Wilson für „Ma Rainey’s Black Bottom“

Kostümdesign: Ann Roth für „Ma Rainey’s Black Bottom“

Kurzfilm: „Two Distant Strangers“ von Travon Free und Martin Desmond Roe

Nächster Artikel
Anzeige