Neuer Horrorfilm sorgt für Panikattacken und schlaflose Nächte

Selbst hartgesottenen Gruselfans drehte sich der Magen um.

02.03.2023, 22:49 Uhr
Neuer Horrorfilm sorgt für Panikattacken und schlaflose Nächte
5100 Films
Anzeige

Gruselfans aus den USA berichten von einem neuen Horrorfilm, der es in sich haben soll. Nach „Terrifier 2“ gilt das Highlight als neuer Geheimtipp und soll so verstörend sein, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer nach dem Kinobesuch nicht mehr ohne Licht schlafen gehen wollten.

Die Rede ist von „The Outwaters“. Dabei handelt es sich um einen Film, dessen Stil vielen bekannt vorkommen wird. Wer Filme wie „The Blair Witch Project“ gesehen hat, der wird schnell verstehen, was es mit dem Look des neuen Werks von Robbie Banfitch auf sich hat. Denn „The Outwaters“ wurde im Found-Footage-Stil gedreht.

Die besten Horrorfilme auf Netflix und Amazon Prime Die besten Horrorfilme auf Netflix und Amazon Prime
Anzeige
5100 Films

"The Outwaters" sorgt für verstörende Kinomomente

In der Mojave-Wüste wurden vier Speicherkarten gefunden, dessen Inhalt dem Publikum eiskalte Schauer über den Rücken jagt. Das grausame Schicksal von vier Jugendlichen soll anhand der verstörenden Bilder rekonstruiert werden. „Die letzte Hälfte von ‚The Outwaters‘ fühlte sich wie eine Panikattacke an. Ich denke, ich werde mit eingeschaltem Licht schlafen. Wahrhaft erschütternder Film“, schreibt eine Userin auf Twitter.

Anzeige

Doch trotzdem wird der Film von Horrorfans hochgelobt: „Denke noch immer über eine bestimmte Szene in ‚The Outwaters‘ nach, die mich verdammt noch mal zitternd in meinem Sitz zurückgelassen hat. Ich musste wirklich mit dem Gedanken spielen, aus dem Kinosaal zu gehen, weil mich das Sounddesign unfassbar heimgesucht hat. Es hat sich in mein Gehirn eingebrannt. Und ja, ich habe [den Film] geliebt.“ Insbesondere der Soundtrack soll für Unwohlsein sorgen. Einer der Kinogäste musste sich sogar übergeben. Andere betiteln den Film bereits als „Meisterwerk“. Ab wann man sich auch hierzulande eine Meinung zu "The Outwaters" bilden kann, ist noch unklar.

Anzeige