Neue Hinweise: Wird Taylor Swift bald zur Marvel-Heldin?

Die beliebte Sängerin könnte schon bald im MCU für Begeisterung sorgen.

31.10.2023, 19:25 Uhr
Neue Hinweise: Wird Taylor Swift bald zur Marvel-Heldin?
IMAGO / USA TODAY Network
Anzeige

Superstar Taylor Swift kennt man eigentlich hauptsächlich von der großen Bühne. Dort singt sie Hits wie „Look What You Made Me Do“ und begeistert Millionen. Bald könnte man die 33-Jährige allerdings nicht nur während ihrer Performance bewundern, sondern auch im Kino.

Schon länger wurde das Gerücht verbreitet, dass Taylor bald Teil des MCU werden könnte – und zwar als Marvel-Heldin. Fans glauben, dass sie als Mutantin Dazzler in dem kommenden Blockbuster „Deadpool 3“ zu sehen sein könnte. Nun gibt es sogar neue Hinweise, die diese Theorie weiter anheizen.

Deadpool 3: Ryan Reynolds bestätigt den dritten Teil Deadpool 3: Ryan Reynolds bestätigt den dritten Teil
Anzeige
IMAGO / ZUMA Wire

"Deadpool 3" mit Taylor Swift?

Erst kürzlich besuchte Swift nämlich das Spiel der Kansas City Chiefs gegen die New York Jets. Die Musikerin ist aber nicht allein unterwegs gewesen. Neben Blake Lively und Sophie Turner, sind auch Ryan Reynolds, Hugh Jackman und Shawn Levy mit dabei gewesen. Die Drei arbeiten momentan an der Produktion von „Deadpool 3“. Auch, wenn die Dreharbeiten aufgrund des Streiks pausiert werden mussten, handelt es sich um das aktuelle Projekt der Künstler.

Anzeige

Regisseur Shawn Levy äußerte sich mittlerweile sogar persönlich zu den Gerüchten. Im Interview erklärte, er dass er zur Kenntnis nimmt "wie lautstark die Swift-Fans sind und ein Engagement einfordern". Allerdings wolle er keine konkrete Antwort geben. "Ich bekomme es von beiden Seiten: von den Swifties und den Marvel-Fans." Dennoch dementierte er die Spekulationen nicht, was die Gerüchteküche weiter zum Kochen bringt.

Anzeige

Bei der Mutantin Dazzler handelt es sich um eine der mächtigsten Superheldinnen des Marvel-Universums. Sie kann Schall in Lichtstrahlen verwandeln und "wird zum Popstar und ist für ihre glitzernden Bühnenoutfits bekannt". Deshalb würde die Rolle perfekt zu Taylor passen. Ob sie tatsächlich im Film auftaucht, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.