Nach mysteriösem Absturz: „McFit“-Gründer Schaller hinterlässt Geheimplan

Der Unternehmer hatte noch einiges vor.

, 09:43 Uhr
Nach mysteriösem Absturz: „McFit“-Gründer Schaller hinterlässt Geheimplan
IMAGO / Christian Grube
Anzeige

Noch immer rätselt man, was mit dem McFit-Gründer Rainer Schaller, seiner Lebensgefährtin Christiane Schikorsky und seinen beiden Kindern Aaron und Finja passiert ist. Die Familie ist seit dem 21. Oktober in ihrem Privatjet verschwunden und soll mutmaßlich 40 km vor der Küste von Costa Rica abgestürzt sein.

Ein tragisches Unglück – nicht nur für die Angehörigen der Familie, sondern auch für das Unternehmen des Fitness-Gurus. Doch laut der BILD-Zeitung soll Rainer Schaller für einen solchen Vorfall bereits vorgesorgt haben. Es soll ein Notfallplan geben, wie ein Insider der Familie berichtet: „Eine Art Notfallplan, den er zuletzt vor jeder längeren Reise hinterließ, der dann in Kraft treten sollte, falls ihm etwas zustoßen sollte.“

Anzeige
IMAGO / Christian Grube

Wer übernimmt das Geschäft?

Dieser Geheimplan wurde bereits aus der alten McFit-Zentrale in Bayern abgeholt, wie die BILD-Zeitung berichtet. Die wichtigste Frage ist wohl – wer wird der Nachfolger von Rainer Schaller sein? Im Handelsregister steht, dass der Unternehmer vier Prokuristen mit Vollmachten ausgestattet hat. Infrage kommen also seine Ex-Freundin Michaela Müller und der Italiener Vito Scavo. Dieser wurde bereits im Jahr 2018 als Schallers Erbe vorgestellt und hat seitdem das operative Kerngeschäft übernommen. Doch das letzte Wort hatte bis jetzt immer noch Schaller – ob Scavo jetzt also sein gesamtes Geschäft übernehmen wird, werden wir sehen.

Anzeige

Ein weiterer möglicher Erbe ist auch der Vater des Unternehmers. Allerdings ist dieser bereits mehr als 80 Jahre alt, sodass er vielleicht eigens dieses Amt ablehnt. Das letzte Bild der Familie sorgte bei einigen Menschen für Tränen in den Augen.

Anzeige