Nach Aus bei „The Witcher“: Henry Cavill sichert sich nächste große Fantasy-Rolle

Fans können sich bereits auf ein neues Projekt mit dem beliebten Schauspieler freuen.

03.09.2023, 10:17 Uhr
Nach Aus bei „The Witcher“: Henry Cavill sichert sich nächste große Fantasy-Rolle
IMAGO / Picturelux
Anzeige

Schauspieler Henry Cavill ist spätestens nach seiner Rolle als Geralt von Riva in der Erfolgsserie „The Witcher“ jedem bekannt. Über drei Staffeln verzauberte der 40-Jährige im wahrsten Sinne des Wortes die Zuschauer.

Nun soll jedoch Liam Hemsworth die Rolle des Hexers übernehmen. Zum Bedauern der Fans kam es zu Differenzen zwischen Cavill und dem Produktionsteam der Serie. Allerdings muss die Community nicht lange enttäuscht sein, denn es folgt schon bald die nächste große Fantasy-Rolle für den Serienstar.

The Witcher: So viel verdient Henry Cavill pro Folge The Witcher: So viel verdient Henry Cavill pro Folge
Anzeige
IMAGO / Avalon.red

"Highlander"-Reboot ist in Arbeit

Er wird im „Highlander“-Reboot die Hauptrolle spielen. Das Original mit Christopher Lambert, Sean Connery und Clancy Brown wurde im Jahr 1986 veröffentlicht. In dem Film bekriegen sich fast unsterbliche Schwertkämpfer, die lediglich durch das Abtrennen des Kopfes getötet werden können. Seit 2008 brodelt es nun schon in der Gerüchteküche. Das Highlander-Reboot soll sich demnach schon länger in der Entwicklungsphase befinden.

Anzeige

Nun sind endlich einige Details durchgesickert. Demnach wird Chad Stahelski die Regie übernehmen. Er war bereits für die „John Wick“-Reihe verantwortlich. Da er die Qualität der Story nicht mindern will, nimmt er sich besonders viel Zeit für den Film.

Anzeige

„Ich verrate es euch zuerst: Unsere Geschichte dreht sich vor allem um die gleichen Charaktere, aber wir weben auch Elemente aller TV-Serien ein und der Film soll ein bisschen ein Prequel sein und gleichzeitig The Gathering [ein mythischer Effekt, der verschiedene Highlander zusammenführt] vorbereiten, damit wir viel Raum haben, um die Marke auszubauen“, erklärt Stahelski. Wann der Film ins Kino kommen wird, ist noch unklar.