MontanaBlack mit harter Ansage an Impfverweigerer

Der Streamer spaltete seine Community mit einer harten Ansage.

, 19:29 Uhr
MontanaBlack mit harter Ansage an Impfverweigerer
Instagram/MontanaBlack

Streamer MontanaBlack hat mit einer harten Aussage über Impfverweigerer seine Community auf die Probe gestellt. Der Twitch-Star ist zwar für seine offenen Meinungsäußerungen bekannt, jedoch ging er nun das Risiko ein, seine Fan-Community zu spalten.

Anzeige

Denn Marcel Eris, wie MontanaBlack mit richtigem Namen heißt, hat eine klare Meinung, über Menschen, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen möchten. „Bist du irgendjemand, der der Meinung ist, [dass er mit der Impfung einen Chip eingepflanzt bekommt], mit dem er vom Staat überwacht wird, digga, dann verpiss dich einfach und komm bitte nicht wieder. Niemand wird dich vermissen“, sagte Marcel klar und deutlich in seinem Stream.

Anzeige

Fans schockiert von MontanaBlacks Ansage

MontanaBlack grenzte die Menschen jedoch ein, die er mit seiner Aussage ansprechen wollte. Denn er hat vollstes Verständnis dafür, wenn man sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen kann. Auch bei Angstpatienten könne er die Problematik bis zu einem gewissen Grad verstehen. Die Ansage des Streamers galt all jenen, die Fake-News und Verschwörungstheorien glauben oder verbreiten. Für ihn seien solche Menschen „Schmutz“.

Anzeige

Die Zuschauer des Streamers waren teilweise schockiert von seinen Aussagen. Einige mutmaßten sogar, dass MontanaBlack Geld erhalten habe, um für die Impfung zu werben. Die Impfkampagne der Bunderegierung lehnte der Streamer im vergangenen Jahr jedoch ab.

Nächster Artikel