Luisa Neubauer Vermögen: Wie viel Geld hat die Klimaaktivistin?

Luisa Neubauer gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Klimaschutzbewegung in Deutschland. Was viele nicht wissen: Die Aktivistin stammt aus einer reichen Familie und hat ein beachtliches Vermögen.

01.08.2023, 10:41 Uhr
Luisa Neubauer Vermögen: Wie viel Geld hat die Klimaaktivistin?
IMAGO / Eibner
Anzeige

Luisa Neubauer Vermögen: Eine Aktivistin mit großem Namen

Was viele vielleicht nicht wissen: Luisa Neubauer stammt aus dem Hause Reemtsma und damit aus einer ziemliche reichen Familie. Einer ihrer Vorfahren, nämlich Bernhard Reemtsma, erwarb im Jahr 1908 die Beteiligungen an einer Zigarettenfabrik und machte damit in den folgenden Jahren und Jahrzehnten ein stattliches Vermögen. Besonders pikant dabei: Gerade zur Zeit des Nationalsozialismus florieret das Geschäft der Familie Reemtsma.

Natürlich kann man das Luisa Neubauer nicht vorwerfen. Trotzdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass die Aktivistin aus einer millionenschweren Familie kommt. Und mit ein paar Millionen auf dem Konto muss man sich eben weniger Gedanken über eine Erwerbsarbeit machen.

Taylor Swift Vermögen: So reich ist die Songwriterin Taylor Swift Vermögen: So reich ist die Songwriterin
Anzeige

Luisa Neubauer: Kindheit und Jugend

Luisa Neubauer verbrachte ihre Kindheit im Hamburger Stadtteil Iserbrook. Wenn man sich nur ihre Eltern anschaut, würde man vermutlich nicht denken, dass Luisa Neubauer ein beachtliches Vermögen hat. Ihre Mutter ist gelernte Krankenschwester und leitete gemeinsam mit dem Vater ein Pflegeheim.

Anzeige

Das Vermögen von Luisa Neubauer stammt von der Seite ihrer Mutter. Denn ihre Großmutter, Dagmar Reemtsma, war einige Zeit mit dem Zigarettenmogul Feiko Reemtsma verheiratet.

Anzeige

Und die Großmutter hat nicht nur wegen ihres Vermögens einen großen Einfluss auf Luisa Neubauer. Sie engagierte sich schon in den 1980er Jahren in der Anti-Atomkraft-Bewegung in Deutschland und hatte schon immer deutliche politische Ansichten, die sie gerne öffentlich machte. Eine echte Kämpferin, die auch an der ein oder andere Demo teilnahm.

Schule, Ausbildung und erste Aktivitäten

IMAGO / Andreas Franke

Das machte offensichtlich auf Luisa einen Eindruck. Bereits als Schülerin nahm sie an einem Austauschprogramm teil und reiste für einige Wochen nach Namibia. Einige Zeit später reiste die Deutsche sie weiter um die Welt, um sich politisch und sozial zu engagieren.

Nachdem sie ihr Studium der Geographie an der Georg August Universität in Göttingen mit einem Bachelor of Science im Jahr 2020 abschloss, konzentrierte sich die Klimaschutzaktivistin hauptsächlich auf ihr Engagement in der Klimabewegung und wurde Teil der von Greta Thunberg begründeten Fridays for Future-Bewegung in Deutschland.

Auch Luisas Cousine ein bekanntes Gesicht im Klimaaktivismus

Nicht nur Luisa Neubauer, die sich einen Namen als deutsche Greta Thunberg machte, ist in der Klimaschutzbewegung aktiv. Auch ein weiteres Familienmitglied hat es zu Bekanntheit bei Fridays for Future-Bewegung und darüber hinaus gebracht: Carla Reemtsma – die Verbindung zur Millionärsfamilie ist bei ihr offensichtlicher.

Carla ist die Cousine von Luisa Neubauer und verfügt mutmaßlich ebenfalls über ein ansehnliches Vermögen.

Widersprechen sich Aktivismus und mehrere Millionen auf dem Konto nicht ein wenig? Zumindest werfen das einige Kritiker Luisa Neubauer und auch ihrer Cousine immer wieder vor.

Luisa Neubauer: Vermögen wegen Büchern, Podcast und Talkshows?

Luisa Neubauer ist gern gesehener Gast in verschiedenen Talkshows. Als Gesicht des Klimaschutzes in Deutschland und wichtige Person bei Fridays for Future lädt man die Klimaschutzaktivitstin eben gerne zu Themen ein, die einen gewissen Bezug zur Umwelt haben. Als Gast in Talkshows wird natürlich auch immer eine gewisse Gage fällig. Wie hoch das Einkommen, lässt sich jedoch pauschal nicht sagen.

Daneben hat die Umweltaktivistin ihren eigenen Podcast 1,5 Grad, in dem sie mit Infos zum Thema Klima aufklären möchte. Auch mit dem Podcast könnte sie theoretisch auch Geld verdienen.

Auch ihr schriftstellerisches Talent trägt wohl dazu bei, dass das Vermögen von Luisa Neubauer wächst: Sie schreibt immer wieder in großen Online- und Offline-Publikationen Artikel zu Themen rund um Klimaschutz, Umwelt und die Aufgabe der Verantwortlichen, den Klimawandel zu stoppen. Auch das dürfte eine recht einträgliche Quelle sein.

Neben Presseartikeln hat die Klima Aktivistin Luisa Neubauer auch mehrere Bücher geschrieben: „Vom Ende der Klimakrise“, „Noch haben wir die Wahl“ und „Gegen die Ohnmacht“ heißen die Titel. Das zuletzt erschienene Buch schrieb Luisa Neubauer gemeinsam mit ihrer Großmutter Dagmar Reemtsma, die  – wie die Hamburgerin immer wieder betont – einen großen Einfluss auf ihr politisches Engagement und damit auf ihr Leben als Umweltaktivistin hatte und hat. Auch aufgrund der Bücher dürfte die Kämpferin für Umweltschutz ein ganz gutes Einkommen haben.

Luisa Neubauer Vermögen: Wie reich ist die Aktivistin für Klimaschutz?

Über die Höhe von Luisa Neubauers Vermögen lassen sich keine verlässlichen Aussagen machen. In den Medien kursieren verschiedene Infos und Zahlen: Von 2,6 bis sogar fünf Millionen reichen die Schätzungen. Eins ist dabei sicher: Allein aufgrund ihres Einsatzes für den Klimaschutz hätte Luisa Neubauer ein derart stattliches Vermögen nicht aufbauen können. Das Geld ihrer Großmutter spielt dabei bestimmt die größere Rolle.

Welche Rolle spielt der Freund von Luisa Neubauer?

Wir erinnern uns: Luisa Neubauer ist ein gefragter Gast in den Medien, besonders in Talkshows und für ihre teilweise große Medienpräsenz bekannt. Und jetzt wird es pikant: Vor einiger Zeit wurde nämlich bekannt, dass Luisa Neubauers Freund Louis Klamroth ist, der die Talkshow „Hart aber fair“ moderiert.

Das führte zu einigem Unmut, da Klamroth seinem Arbeitgeber, der ARD, zunächst verschwieg, dass er eine Beziehung mit der Klimaaktivistin hat. Und das wiederum ist problematisch, weil Klamroth als Journalist dadurch persönlich zu sehr involviert ist.

Anscheinend hat sich das Problem jedoch gelöst. Denn Klamroth moderiert weiter das Medien-Format und Luisa Neubauer wird einfach nicht mehr als Gast eingeladen.