Laura Müller riskiert Gefängnisstrafe

Geht die 21-Jährige nun zu weit?

, 16:10 Uhr
Laura Müller riskiert Gefängnisstrafe
Laura Müller/Instagram

Die Wendlers sorgten in den vergangenen Monaten bereits häufiger mit ihrem OnlyFans-Profil für Schlagzeilen. Laura und Michael haben sich im vergangenen Jahr dazu entschlossen, sich einen Account auf der Plattform anzulegen und erotische Inhalte zu teilen. Nach kurzer Zeit folgte zudem Lauras eigener Kanal.

Anzeige

Dort versorgt die junge Frau ihre Fans mit pikanten Schnappschüssen und heißen Dessous. Zumeist entsteht das neue Material im eignen Haus in Florida. Doch kürzlich entschied sich das Ehepaar, neuen Content auf der Straße zu produzieren. Das könnte nun Ärger geben.

Anzeige
Laura Müller/Instagram

Oben ohne in der Öffentlichkeit

Denn in Florida gilt sichtbare Nacktheit als unsittliche Entblößung und ist somit strafbar. Auf den besagten Schnappschüssen soll Laura oben ohne zu sehen sein und ihre Nippel in Richtung Kamera halten. Der Ort ihres brisanten Fotoshootings könnte der 21-Jährigen nun jedoch zum Verhängnis werden. In ihrer Wahlheimat ist bereits Nacktbaden oder das Umziehen am Strand strafbar.

Anzeige

Es drohen eine hohe Geldstrafe oder sogar ein Gefängnisaufenthalt. Ob bereits eine Anzeige bei der Polizei eingegangen ist, gilt noch als unklar. Zwischen dem „Playboy“-Magazin und der jungen Frau kam es bereits zum rechtlichen Konflikt. Denn Laura hatte Bilder aus ihrem Fotoshooting mit der Zeitschrift auf ihrem „OnlyFans“-Kanal geteilt und somit gegen das Urheberrecht verstoßen.