Kunden müssen verzichten: Rewe wirft beliebtes Produkt aus den Regalen

Die Kunden müssen künftig an zahlreichen Standorten auf ein Traditionsprodukt verzichten.

17.09.2023, 15:10 Uhr
Kunden müssen verzichten: Rewe wirft beliebtes Produkt aus den Regalen
nitpicker/Shutterstock
Anzeige

In den Supermärkten kommt es immer wieder zu Streitereien. Hintergrund sind ständige Preisänderungen der verschiedenen Marken. Diese Problematik hat schon oft dazu geführt, dass einige Produkte nicht mehr vertrieben werden konnten.

Momentan steht die gefragte Kette Rewe im Mittelpunkt des Preiskampfes. In zahlreichen Filialen wird ein beliebtes Produkt aus den Regalen geworfen. Im Zuge der Inflation kam es zu extremen Preissteigerungen. Rewe hatte sich bereits klar positioniert und wird die Kundschaft nicht mit überteuert Ware in die Flucht schlagen. 

Ritter Sport Duo: Neue Rezeptur für vier Schoko-Sorten Ritter Sport Duo: Neue Rezeptur für vier Schoko-Sorten
Anzeige
IMAGO / Panama Pictures

Ritter-Sport-Tafeln werden verschwinden

Stattdessen hat man sich dafür entschieden, zu verhandeln und die Preise dadurch so niedrig wie möglich zu halten. Diesmal ist eine beliebte Schokoladensorte betroffen. Die allerseits bekannten Ritter-Sport-Tafeln wird es an einigen Standorten nicht mehr geben. Stattdessen möchte man die dadurch entstandenen Lücken mit anderen Produkten füllen. Schokolade von Milka sowie Schogetten werden die leeren Regale kaschieren.

Anzeige

Doch wie lange müssen Verbraucher bei Rewe auf Ritter-Sport-Schokolade verzichten? Das ist bisher noch völlig unklar. Ein Ende des Streits ist momentan noch nicht in Sicht. Rewe möchte dennoch ein „partnerschaftliches Miteinander“ mit der Industrie pflegen. Lediglich, wenn die Preisforderungen das Maß deutlich überschreiten, kommt es zu Lieferstopps.

Anzeige