Julien Bam, Knossi & Co.: Spitzen-Streamer verraten ihren Kontostand

Nicht jeder scheint im Plus zu sein.

, 12:08 Uhr
Julien Bam, Knossi & Co.: Spitzen-Streamer verraten ihren Kontostand
IMAGO / VISTAPRESS

Jeder weiß, dass man im Internet richtig viel Kohle verdienen kann. Die besten Beispiele dafür sind wohl Deutschlands Spitzenstreamer, die teilweise monatlich Beträge im sechsstelligen Bereich verdienen. Doch in Deutschland redet man bekanntlich nicht gerne über Geld, und so mussten ihre Fans lange rätseln, wie viel die Internet-Berühmtheiten tatsächlich auf dem Konto haben. Doch damit ist jetzt Schluss – Streamer wie Julien Bam, Knossi und MontanaBlack haben Marc Eggers verraten, wie es um ihre privaten Konten steht.

Anzeige

Ganz so rosig sieht es da nicht unbedingt für jeden aus. Wer denkt, dass nur „Normalsterbliche“ im minus sein können, liegt falsch, wie einige Streamer beweisen. Aaron Troschke zum Beispiel ist mit 1,2 Millionen Euro im Minus – eine beachtliche Summe, die andere Leute sicherlich ins Schwitzen gebracht hätte. Doch der Streamer hat sich von dem Geld verschiedene Immobilien zugelegt, die ziemlich ertragreich sind, gibt er an. Am meisten auf dem Konto hat wohl Rewinside, der mit einer Summe von 440.00 Euro die Liste anführt.

Anzeige

Hier die ganze Liste:

  • Rewinside: 440.000 Euro
  • Trymacs: 300.000 Euro
  • Shaiden Rogue: 250.000 Euro (nur auf OnlyFans)
  • Shpendiboy: 32.000 Euro
  • MontanaBlack: 30.000 Euro
  • Knossi: 30.000 Euro
  • UnsympathischTV: 30.000 Euro (-180 Euro auf dem Privatkonto)
  • Marc Gebauer: 30.000 Euro
  • Julien Bam: ca. 30.000 Euro
  • Stephan Gerick: 10.000 Euro
  • Amar: 1200 Euro
  • Aaron Troschke: minus 1,2 Millionen Euro
Nächster Artikel