ID Wallet: Der digitale Führerschein ist da

Seit Donnerstag kann man in einer bestimmten App eine digitale Form des Kartenführerscheins auf dem Smartphone speichern.

, 00:24 Uhr
ID Wallet: Der digitale Führerschein ist da

Der Führerschein in Papierform bekommt nun Konkurrenz. Seit Donnerstag können Bürgerinnen und Bürger das Dokument auch in digitaler Form mit sich führen. Dafür kann der Autofahrer eine Variante erstellen, die anschließend auf dem Smartphone gespeichert wird. Dazu ist die App „ID Wallet“ nötig. Diese kann im App-Store des Geräteanbieters heruntergeladen werden.

Anzeige

Dies bestätigte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gegenüber der „Passauer Neuen Presse“. Allerdings handelt es sich bisher nur um einen Prototyp. Es sei noch ein weiter Weg, bis das digitale Dokument die Fahrerlaubnis vollständig ersetzen kann. Trotzdem zeigt sich Scheuer optimistisch: „Der digitale Führerschein hat das Potenzial, den Alltag von Autofahrern deutlich zu erleichtern.“ So könnten aufwendige Videoüberprüfungen des Führerscheins zum Beispiel beim Carsharing abgelöst werden.

Anzeige
 Jan Mölleken

Digitaler Führerschein soll als offizieller Nachweis anerkannt werden

„Parallel dazu arbeiten wir auf EU-Ebene daran, dass der digitale Führerschein auch als offizieller Nachweis der Fahrerlaubnis zum Beispiel in Polizeikontrollen anerkannt wird“, erklärte er weiter. Die erste kürzlich entwickelte Stufe erlaubt, Kartenführerscheine in der „ID Wallet“-App auf dem Smartphone zu speichern. Die nötigen Daten stammen aus den zentralen Registern des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Anzeige

Aktuell arbeitet man an einer Anwendungsmöglichkeit, um die Inanspruchnahme von Mietwagen und Carsharing-Angeboten zu erleichtern. Anschließend möchte man die Funktionen weiter ausbauen, bis der digitale Führerschein schließlich mit dem klassischen Kartenführerschein gleichgestellt wird.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige