In diesen Jobs gibt es die meisten Urlaubstage

Der Anspruch auf Freizeit variiert je nach Branche und Berufserfahrung.

, 07:56 Uhr
In diesen Jobs gibt es die meisten Urlaubstage

Wenn die Freizeit zu kurz kommt, droht schnell die Überlastung. Ein Burn-out oder gesundheitliche Symptome sind die Folgen. Deshalb braucht jeder Berufstätige genügend Urlaubstage im Jahr. Manche Jobs bieten mehr freie Tage als andere. Eine Studie der Website „Gehalt.de“ zeigt, welchen Mitarbeitern die meisten Urlaubstage zustehen.

Anzeige

Tatsächlich ist der Unterschied in den verschiedenen Branchen enorm. Den Anspruch auf den längsten Urlaub haben Filialleiter einer Bank. Diesen stehen mindestens 30,4 Urlaubstage zu. Dicht gefolgt von Chefärztinnen und Ärzten mit 30,3 Urlaubstagen sowie Pharmareferentinnen und -referenten mit insgesamt 30 Tagen.

Anzeige

Friseuren stehen am wenigsten Tage zur Verfügung

Fotografen müssen durchschnittlich mit 25,9 Tagen auskommen. Auch Kellnerinnen und Kellner steht mit 25,1 Tagen nicht sehr viel Freizeit zu. Friseure können sich sogar nur 23,6 Tage pro Jahr freinehmen. Doch die Freizeit ist durchaus verhandelbar. Es spielen mehrere Faktoren eine Rolle, wenn es um die jährlichen Urlaubstage geht. „Die Anzahl der Urlaubstage ist vor allem von der Berufs- und Branchenwahl, von der Berufserfahrung sowie der Firmengröße abhängig“, erklärte Dr. Korbinian Nagel.

Anzeige

Demnach wird der Urlaubsanspruch in jedem Unternehmen unterschiedlich gehandhabt. Auch die Berufserfahrung und die Qualifikationen spielen eine Rolle.

Nächster Artikel