Spezielle illegale Apps sind in Deutschland besonders beliebt

Die Funktionen der Apps sind streng verboten.

15.11.2022, 13:29 Uhr
Spezielle illegale Apps sind in Deutschland besonders beliebt
kravik93 / Shutterstock.com
Anzeige

Wer mit einem Auto oder ähnlichem am Straßenverkehr teilnimmt, der bekommt es wohl oder übel mit Blitzer zu tun. Doch im Zeitalter der Handys greifen viele dafür einfach auf eine App zurück, die einen über die neuesten Blitzer informiert. Was die meisten jedoch nicht wissen – diese Blitzerwarn-Apps und auch sonstige Warn-Geräte sind illegal.

Im Straßenverkehr darf man tatsächlich nur das Radio nutzen, um sich über Blitzer zu informieren. Während der Fahrt ist nur diese Art der Meldung gestattet, schreibt "Futurezone".

Anleitung: So fügst du einen Blitzer-Warner zu Google Maps hinzu Anleitung: So fügst du einen Blitzer-Warner zu Google Maps hinzu
Anzeige
Shutterstock/Igor Marx

Hohe Strafen

Wer in Deutschland jedoch trotzdem eine solche App benutzt, muss mit einer Geldstrafe in Höhe von 75 Euro rechnen. Geräte, die nur zur Radarerkennung da sind, können außerdem beschlagnahmt werden. Im europäischen Ausland sieht es sogar noch schlechter aus – hier können die Strafe um ein vielfaches härter ausfallen, heißt es. Übrigens - auch die Blitzerwarnungen innerhalb des Navis sind untersagt.

Anzeige

Doch nicht nur um Straßenverkehr muss man aufpassen – auch auf WhatsApp macht sich seit längerem eine Betrugsmasche breit, die es in sich hat. Alle Infos dazu gibt es hier.

Anzeige