IKEA: Möbelhaus wird zur Partnerbörse für Singles

Bei Ikea wird schon länger nicht mehr nur nach neuer Einrichtung gesucht. In Shanghai hat sich das Möbelhaus nun zu einer richtigen Partnerbörse entwickelt.

01.02.2024, 17:50 Uhr
IKEA: Möbelhaus wird zur Partnerbörse für Singles
Nambawan/Shutterstock
Anzeige

IKEA gilt als eines der beliebtesten Möbelhäuser überhaupt. Ob als Sonntagsausflug mit der Familie, zum romantischen Shoppen für das neue Eigenheim oder als inspirierender Ausflug, um zu Hause endlich umdekorieren zu können; wer zu IKEA geht, hat zumeist ganz bestimmte Vorstellungen und die unterschiedlichsten Wünsche.

Dort gibt es aber nicht nur Möbel und Zubehör; bei dem schwedischen Unternehmen kann man auch gemütlich ins Restaurant gehen und in der Shoppingpause eine Mahlzeit zu sich nehmen. In Shanghai nehmen die Kunden dieses Nebenangebot nun aber offensichtlich etwas zu ernst. Dort treffen sich nämlich zahlreiche Singles explizit im IKEA-Restaurant zum Dating.

IKEA senkt Preise: Beliebtester Artikel ist auch dabei IKEA senkt Preise: Beliebtester Artikel ist auch dabei
Anzeige
TY Lim/Shutterstock

Singles treffen sich zum Dating bei IKEA

Insbesondere Senioren treffen sich hier, um einen neuen Mann oder eine neue Frau kennenzulernen. Das Restaurant ist quasi zu einer richtigen Partnerbörse mutiert. Der Konzern war mit dieser Entwicklung zuerst ganz und gar nicht einverstanden. Mittlerweile hat man den Widerstand aber aufgegeben. „Ich habe, als ich noch jünger war, jahrelang in Altenheimen gearbeitet. Und da habe ich gesehen, wie ältere Menschen sich verliebt haben. Ich habe das damals überhaupt nicht verstanden. Aber, als ich dann selbst so alt wurde, wurde mir klar, dass auch ich Sehnsucht nach Liebe habe“, berichtet ein 70-Jähriger der anonym bleiben möchte.

Anzeige

Mittlerweile wissen die Seniorinnen und Senioren schon, wann die beste Zeit ist, um bei IKEA zu flirten. Jeden Dienstag trifft man sich hier im Restaurant, kauft sich etwas zu essen und tauscht sich über gemeinsame Interessen aus. Wenn es passt, kann gleich die Einrichtung für die gemeinsame Zukunft gekauft werden. Somit kann der Konzern auch gleich noch neuen Umsatz aus den Entwicklungen herausschlagen.

Anzeige