Hellster Supermond: Blumenmond im Mai 2021

Der Vollmond im Mai 2021 ist gleichzeitig ein Supermond und ein Blutmond.

, 13:20 Uhr
Hellster Supermond: Blumenmond im Mai 2021

Am Mittwoch, den 26. Mai 2021, leuchtet der Vollmond besonders hell. Er erscheint dann rund zehn Prozent größer als im Durchschnitt. Der letzte „Supermond“ war erst am 27. April dieses Jahres. Wann man den „Flower Moon“ beobachten kann, erfährst du in diesem Artikel.

Anzeige

Blumenmond im Mai: Der größte Vollmond des Jahres


Supermond, Blutmond, Mondfinsternis, Blumenmond – wenn du derzeit Infos zum Himmelsphänomen suchst, bekommst du die unterschiedlichsten Begriffe zu Gesicht. Am 26. Mai ist es nämlich so weit: Nach dem pinken Mond im April dürfen wir uns über den größten Vollmond des Jahres freuen. Gleichzeitig ist der Vollmond auch ein Blutmond (auch roter Mond genannt) auch zu sehen. Man spricht übrigens vom Blumenmond, weil im Mai besonders viele Blumen blühen.

Anzeige

Aber was bedeutet das alles? Nun, ein Supermond tritt auf, wenn ein Voll- oder Neumond mit der größten Annäherung des Mondes an die Erde zusammenfällt, wodurch er ein wenig größer und heller als gewöhnlich wird. Eine Mondfinsternis tritt auf, wenn der Erdschatten den Mond ganz oder teilweise bedeckt, was nur bei Vollmond passieren kann. Und ein roter Blutmond tritt auf, wenn der Mond vollständig vom Erdschatten bedeckt ist, aber er wird nicht komplett schwarz, sondern nimmt eine rote Farbe an.

Wann der Blumenmond zu sehen ist


Am Mittwoch, den 26.05.2021, kommt der Mond um 13:14 Uhr in Vollmondposition. Dann wandert der Mond von 11:45 bis 14:53 Uhr durch den Kernschatten der Erde, es ereignet sich somit die totale Mondfinsternis. Allerdings gibt es eine schlechte Nachricht für interessierte Sternengucker aus Deutschland. Zu der Zeit der totalen Mondfinsternis befindet sich der Mond in Mitteleuropa unter dem Horizont, was bedeutet, dass das Schattenspiel hier nicht zu sehen ist. In Nord- und Südamerika ist es hingegen zu verfolgen.

Anzeige

Doch wie kommt es eigentlich dazu? Alle 29,5 Tage gibt es einen Vollmond und alle 27,5 Tage erreicht der Mond den erdnächsten Punkt. Deswegen erscheint uns der Mond am Mittwochabend heller und es liegt daran, dass sich die Distanz zwischen Erde und Mond verringert. In der Regel kreist der Mond mit einer Entfernung von rund 384.400 Kilometer um die Erde. Am Mittwoch reduziert sich dieser Abstand auf etwa 357.460 Kilometer. Ein Blick in Richtung Himmel lohnt sich heute dennoch, da der Mond viel größer erscheint.

Nächster Artikel
Anzeige