Heidi Klum: Fieser Ekel-Moment beim Super Bowl

Der Ekel-Vorfall verbreitete sich innerhalb kürzester Zeit im Netz.

, 14:02 Uhr
Heidi Klum: Fieser Ekel-Moment beim Super Bowl
IMAGO / ZUMA Wire

In der Nacht zum Montag fand der diesjährige Super Bowl statt. Das Sportereignis zählt zu den wichtigsten Events in den USA. Prominente Gäste aus der ganzen Welt reisten an, um das Football-Spiel der Profiliga mitanzusehen.

Anzeige

Der TV-Sender ProSieben berichtete vor Ort und hatte Topmodel Heidi Klum zum Interview eingeladen. Die 48-Jährige verfolgte das Sportereignis gemeinsam mit ihrem Mann Tom. Klum hatte mit Sicherheit nicht damit gerechnet, durch das Interview in eine äußerst prekäre Situation zu geraten. Das Topmodel brachte einen der Hot Dogs mit, die im Stadion für viel Geld an die Fans verkauft wurden. Vor der Kamera entschloss sie sich in das Würstchen hineinzubeißen. Ein fataler Fehler, wie sich kurze Zeit später herausstellte.

Anzeige
ProSieben

Heidi spuckt Hot Dog aus

„Also so sehen die Würstchen bei uns nicht aus“, sagte Heidi, nachdem sie sich die Fast-Food-Kreation genauer angesehen hatte. Dennoch biss sie in den Hot Dog. „Ja, hätte mal nicht so doll reinbeißen sollen“, sagte sie dem Journalisten. Heidi kämpfte damit, den Bissen irgendwie herunterzuschlucken. Schließlich saßen mehrere Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen.

Anzeige

Trotz aller Bemühungen gelang es ihr nicht. Sie versuchte de Aufmerksamkeit auf den Moderator zu lenken: „Probier‘ mal die andere Seite!“ Doch es half alles nichts. Heidi musste einen Produktionsmitarbeiter herbeiwinken und spuckte den Hot Dog in einen Eimer. ProSieben blendete diese unangenehme Situation jedoch nicht aus, was für zahlreiche kritische Kommentare sorgte. Auch im Netz verbreitete sich der Ekel-Vorfall innerhalb kürzester Zeit. Heidi ging es nach dem kleinen Schock jedoch sofort wieder gut.