„Hat psychische Probleme“: Nathalie Volk attackiert Heidi Klum

In ihrem neuen Buch rechnet die ehemalige "GNTM"-Kandidatin mit Heidi Klum ab.

22.09.2023, 16:09 Uhr
„Hat psychische Probleme“: Nathalie Volk attackiert Heidi Klum
IMAGO / MediaPunch
Anzeige

Nathalie Volk hat kürzlich ihr eigenes Buch veröffentlicht. Die 26-Jährige ist aus der Fernsehshow „Germany’s Next Topmodel“ bekannt. Genau mit dieser hat sie nun auch ordentlich abgerechnet. Schon vor der Veröffentlichung ihrer Biografie äußerte sich das Model sehr negativ zu ihren Erlebnissen mit Heidi Klum. Allerdings attackiert sie die 50-Jährige nun öffentlich.

Seit dem 15. September ist das Buch „In meinen eigenen Worten – ein Tag ohne Lügen“ nun schon erhältlich. Hier nimmt Volk kein Blatt mehr vor den Mund und äußert sich ganz offen über ihre Zeit bei GNTM. 

Nathalie Volk: Nach Festnahme am Flughafen muss das Model vor Gericht Nathalie Volk: Nach Festnahme am Flughafen muss das Model vor Gericht
Anzeige
Nathalie Volk/Instagram

Nathalie rechnet mit "GNTM" ab

Klum bezeichnet Nathalie in ihrem Buch ausschließlich als „Hyäne K.“. Sie erinnert sich an eine Situation, in der das Topmodel Nathalie dazu aufforderte, lockerer zu werden. Klum drohte, sie ansonsten in den Pool zu werfen. Genau das passierte dann auch. „Diese erwachsene Frau warf mich ins Wasser und nahm in Kauf, dass ich mich wie ein nasser geprügelter Hund fühlte und mich verletzte. Es waren einige Blessuren, blaue Flecken. Nicht die einzigen während der Dreharbeiten, diese fügte sie mir auch bei einem späteren Shooting zu.“

Anzeige

Heidi soll Nathalie während der Dreharbeiten angeblich mit Farbbomben beworfen haben. Anschließend habe man sie mit Federn überschüttet, so dass sie aussah wie ein Huhn. "Es reichte nicht, dass Hyäne K. Spaß hatte, auch ich sollte lachen. 'Lach doch mal. Lach laut!', sprach sie militärisch. Und ich lachte und sah später im Fernsehen, wie sie mein Lachen nachmachte, es gekünstelt und unecht nennt", schreibt Nathalie. Schließlich kommt die Influencerin zu einem bitteren Fazit: "Für mich hat Hyäne K. wahrscheinlich etwa ein paar psychische Probleme." Diese Provokationen wird Heidi sicher nicht einfach so auf sich sitzen lassen. 

Anzeige