„Harry Potter“-Star Michael Gambon verstorben: Todesursache steht fest

Der Dumbledore-Darsteller ist vor wenigen Stunden gestorben.

01.10.2023, 14:53 Uhr
 „Harry Potter“-Star Michael Gambon verstorben: Todesursache steht fest
IMAGO / Everett Collection
Anzeige

Er wurde bekannt durch seine Rolle als Albus Dumbledore und verzauberte die „Harry Potter“-Community mit seinen Schauspielkünsten. Michael Gambon war in sechs von acht „Harry Potter“-Verfilmungen zu sehen und begann seine Karriere im Jahr 1963.

Nun ist der irisch-britische Schauspieler im Alter von 82 Jahren verstorben. „Wir sind untröstlich, den Verlust von Sir Michael Gambon bekannt zu geben. Als geliebter Ehemann und Vater ist Michael Gambon friedlich im Krankenhaus im Beisein seiner Frau Anne und seines Sohnes Fergus gestorben“, erklärte seine Familie in einem offiziellen Statement.

„Harry Potter“ als Serie in Planung „Harry Potter“ als Serie in Planung
Anzeige
IMAGO / Future Image International

Der Dumbledore-Darsteller starb im Alter von 82 Jahren

Die Todesursache steht bereits fest und wurde ebenfalls bekanntgegeben. Gambon litt an einer schweren Lungenentzündung, die er nicht überlebte. Die Familie des Filmstars bittet nun darum, die "Privatsphäre in dieser schmerzlichen Zeit zu respektieren“. Zudem bedankten sie sich für "Nachrichten der Unterstützung und Liebe". Fans des „Harry Potter“-Universums ließen ihrer Trauer bereits im Netz freien Lauf.

Anzeige

Einige Fans zitierten seine berühmte Figur Dumbledore und schrieben: „Glück kann selbst in den dunkelsten Zeiten gefunden werden, wenn man sich nur daran erinnert, das Licht einzuschalten.“ Neben „Harry Potter“ war Gambon in den Filmen „Sleepy Hollow“, „The King’s Speech” und “Paddington” zu sehen. 

Anzeige