Hanna Secret: Pornostar warnt vor beliebter Dating-App

Die 26-Jährige sprach kürzlich in einem Video Klartext.

, 20:10 Uhr
Hanna Secret: Pornostar warnt vor beliebter Dating-App
Hanna Secret/Instagram

Dating-Apps sind aus dem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Wer jemanden kennenlernen möchte, greift zum Smartphone und schaut sich die Kandidaten und Kandidatinnen an. Man fängt an zu chatten und verabredet sich. Doch häufig entlarvt sich diese Art des Kennenlernens als Reinfall. Pornostar Hanna Secret warnt nun sogar vor der Nutzung der beliebten App Tinder.

Anzeige

„Oberflächlichkeit ist in dieser App das A&O. Passt du nicht ins Profil, wirst du nicht als hübsch angesehen, dann wird weiter geswiped. Es ist dabei gar nicht so entscheidend, wie interessant dein Profil sein kann, sondern es geht rein um die Optik“, erklärt die 26-Jährige auf YouTube.

Anzeige
davide bonaldo/Shutterstock

Fake-Matches, Prostitution und Ghosting

Nicht nur der Tinder-Schwindler hat für Zweifel gesorgt. Insgesamt ist das Image der App eher schlecht und viele sind dort lediglich auf der Suche nach einem schnellen Sex-Treffen. Doch auch das muss nicht immer zum gewünschten Erfolg führen. Die App birgt sogar Gefahren wie Stalking, Fake-Matches und automatisierte Bots. Zudem hat sich das Interesse an One-Night-Stands bereits herumgesprochen und die App ist eine Anlaufstelle für Prostitution geworden.

Anzeige

„Wenn man so reduziert wird auf die Optik und dann am Ende trotzdem mit leeren Händen oder einem leeren Herzen dasteht, kann das natürlich nicht dazu beitragen, dass das Selbstwertgefühl gesteigert wird“, bemängelt Hanna weiter. Es wird zudem immer einfacher Personen zu ghosten oder zu „entsorgen“. „Passt bitte auf Euch und Euer Herz auf, wenn Ihr auf Tinder unterwegs seid, seid skeptisch, glaubt nicht alles“, appelliert sie weiter und bittet ihre Fans, auch im realen Leben die Augen offen zu halten und nach dem Traumpartner zu suchen.